USB Stick NTFS Film abspielen

Antworten
demolitionman1
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 11
Registriert: So 15. Jun 2014, 14:58

USB Stick NTFS Film abspielen

#1

Beitrag von demolitionman1 » Mi 1. Okt 2014, 12:48

Hallo,

ist das möglich? Kann Neutrino mit NTFS umgehen?

Benutzeravatar
DboxOldie
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 4954
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 15:21
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: USB Stick NTFS Film abspielen

#2

Beitrag von DboxOldie » Mi 1. Okt 2014, 13:54

Lesend ja > das orginal Linux-Kernel Modul ( read-only) ist nachladbar über Extras
MfG DboxOldie

KEIN SUPPORT PER PN > Bitte das Forum benutzen und ins Wiki schauen

Bild

demolitionman1
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 11
Registriert: So 15. Jun 2014, 14:58

Re: USB Stick NTFS Film abspielen

#3

Beitrag von demolitionman1 » Mi 1. Okt 2014, 21:45

Habe ich gefunden, danke!

Muss ich den Stick beim anstecken jedes mal händisch neu mounten oder gibt es da eine automount Funktion?

Benutzeravatar
DboxOldie
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 4954
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 15:21
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: USB Stick NTFS Film abspielen

#4

Beitrag von DboxOldie » Do 2. Okt 2014, 00:22

Bei ntfs weis ich das nicht so genau, da der Treiber ja geladen wird.
Aber schau mal in : /tmp/mnt/(stick-Label) oder auch no-Label ob der da gemountet ist.
Die Linux Dateisysteme werden da jedenfalls automatisch gemountet und aufgeführt.
MfG DboxOldie

KEIN SUPPORT PER PN > Bitte das Forum benutzen und ins Wiki schauen

Bild

Benutzeravatar
BPanther
Administrator
Administrator
Beiträge: 10049
Registriert: Do 11. Jan 2007, 00:06
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: USB Stick NTFS Film abspielen

#5

Beitrag von BPanther » Do 2. Okt 2014, 07:09

Zusätzliche Sticks oder HDDs sind im laufenden Betrieb von Hand zu mounten und auch zu unmounten (ggf. über das Features Menü nach /hdd mounten lassen), beim Boxstart hingegen wird automatisch gemountet. Normalerweise sollte das Aktivieren des Moduls AutoFS4 das automatische mounten beim einstecken übernehmen und die mounts nach /tmp/automount erstellen, funktioniert aber anscheinend (warum auch immer) nicht mehr.

EDIT: Fehler gefunden und wird im nächsten Image teilweise behoben sein. Die mounts werden dann, neben /tmp/automount (was recht unübersichtlich ist), in /media/usb zu finden sein. In /media/usb sind dann auch nur die aktiven mounts zu finden, allerdings erst, nachdem sie erstmalig aus /tmp/automount benutzt wurden.
MfG BPanther
KEIN SUPPORT PER PN -> Bitte das Forum nutzen und das Wiki lesen.


Bild Bild
Thx udog für das Bild.
TV: Sony Bravia KDL-46HX755, Sony Bravia KDL-40W4500 (old)
Boxen mit NMP: 7x UFS910 (128MB), UFS912, 2x UFS913, AV700, AV7000, AV7500 (DVB-S/C/T), Edision Argus Pingulux, Vizyon820HD,
3x AX 4K HD51 (E2-OATV, NMP-DDT, DVB-S/SX/C/T), VU+DUO (E2-OATV), VU+Solo4K (DVB-S (FBC)/C/T (DUAL))

Antworten

Zurück zu „AV7000 / Octagon 1018 - FLASH“