Swap UFS913 händisch erstellen

Antworten
Benutzeravatar
Matze2002
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 491
Registriert: Mi 13. Jul 2011, 00:52
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Swap UFS913 händisch erstellen

#1

Beitrag von Matze2002 » Di 9. Okt 2018, 11:38

Hallo,
ich hab hier eine jungfäuliche UFS913 hier und wollte eine Swap Partition händisch erstellen...
Ich habe hierzu aber nichts im Forum oder WIKI gefunden... Mal extra Thread erstellt... :D

Image einspielen usw hat ja ohne Probleme geklappt...
Allerdings bekomme ich beim mounten des Swap eine Fehlermeldung:
BusyBox v1.29.2 (2018-09-11 00:56:45 CEST) built-in shell (ash)

ufs913:~# dd if=/dev/zero of=/swap/swapfile bs=1024 count=65535
65535+0 records in
65535+0 records out
67107840 bytes (64.0MB) copied, 21.167421 seconds, 3.0MB/s
ufs913:~# mkswap /swap/swapfile
Setting up swapspace version 1, size = 67103744 bytes
UUID=36456d5c-be40-4237-b3a3-6bb8d75acb34
ufs913:~# swapon /swap/swapfile
swapon: /swap/swapfile: Invalid argument
Jemand eine Idee hierzu was ich falsch mache ?

Benutzeravatar
DboxOldie
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 4954
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 15:21
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Swap UFS913 händisch erstellen

#2

Beitrag von DboxOldie » Di 9. Okt 2018, 13:37

Ein swapfile wird doch angelegt und mkswap ist auch OK.
Nur der swapon bringt einen Fehler.
Und /swap ist auch nicht der interne Flash ?

1. Das passt ja eh nicht, da der interne NAND-SWAP ja 'nur' 57MB gross ist und kein 64MB swapfile darauf passt.
2. Suboptimal da es ein jffs2 Dateisystem ist, was auch noch komprimiert wird. Also weniger geeignet für schnelles Auslagern von RAM.

Mal eben auf die Schnelle mit der SD-Karte in der 913 probiert:
File schreiben:

Code: Alles auswählen

ufs913:~# dd if=/dev/zero of=/media/Daten-sdb3/swapfile bs=1k count=65534
65534+0 records in
65534+0 records out
67106816 bytes (64.0MB) copied, 14.898161 seconds, 4.3MB/s
Swapfile formatieren:

Code: Alles auswählen

ufs913:~# mkswap /media/Daten-sdb3/swapfile
Setting up swapspace version 1, size = 67102720 bytes
UUID=91a40e98-ca46-4489-80c0-39ea66d90ed6
Swapfile mounten:

Code: Alles auswählen

ufs913:~# swapon /media/Daten-sdb3/swapfile
Das geht ohne megger...
Swapfile prüfen:

Code: Alles auswählen

ufs913:~# cat /proc/swaps
Filename                                Type            Size    Used    Priority
/media/Daten-sdb3/swapfile              file            65524   0       -1

ufs913:~# free
             total       used       free     shared    buffers     cached
Mem:        149924     146484       3440          0        400      89892
-/+ buffers/cache:      56192      93732
Swap:        65524          0      65524
Infos zur SD-Karte:

Code: Alles auswählen

ufs913:~# blkid | grep sdb3
/dev/sdb3: LABEL="Daten" UUID="38e6b4c1-a6f1-4272-9334-b9967e95e639" TYPE="ext3" 
ufs913:~# df -h | grep sdb3
/dev/sdb3                 1.5G     98.4M      1.4G   7% /media/Daten-sdb3

ufs913:~# ls -al /media/Daten-sdb3
drwxr-xr-x    3 root     root          4096 Oct  9 07:55 .
drwxrwxrwt    4 root     root           120 Oct  9 07:45 ..
drwx------    2 root     root         16384 Aug 10  2017 lost+found
-rw-r--r--    1 root     root      67106816 Oct  9 07:56 swapfile
Es macht alles was es soll per manuell....

PS: Warum ein swapfile nötig ist bei ufs913, ist mir allerdings ein Rätsel. :wink:
MfG DboxOldie

KEIN SUPPORT PER PN > Bitte das Forum benutzen und ins Wiki schauen

Bild

Benutzeravatar
Matze2002
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 491
Registriert: Mi 13. Jul 2011, 00:52
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Swap UFS913 händisch erstellen

#3

Beitrag von Matze2002 » Mi 17. Okt 2018, 02:06

Fertig Meldung... :roll:

Da war wohl was falsch von meiner Seite kommuniziert worden... :SG:

Ich hab das wohl mit der 910 verwechselt...

Bei der 913 meinte ich den "SWAP-DEVICE" der nicht erstellt gewesen ist...
Hab ich jetzt mit

Code: Alles auswählen

cmds makeswap
angelegt..



Hab dazu aber auch nix im Wiki hier gefunden...
Oder wieder mal blind... :mrgreen:

Benutzeravatar
BPanther
Administrator
Administrator
Beiträge: 10049
Registriert: Do 11. Jan 2007, 00:06
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Swap UFS913 händisch erstellen

#4

Beitrag von BPanther » Mi 17. Okt 2018, 09:44

Warum sollte das im Wiki stehen wenn Du ein anderes Image benutzt? Bei meinem ist es bpflash makeswap...
MfG BPanther
KEIN SUPPORT PER PN -> Bitte das Forum nutzen und das Wiki lesen.


Bild Bild
Thx udog für das Bild.
TV: Sony Bravia KDL-46HX755, Sony Bravia KDL-40W4500 (old)
Boxen mit NMP: 7x UFS910 (128MB), UFS912, 2x UFS913, AV700, AV7000, AV7500 (DVB-S/C/T), Edision Argus Pingulux, Vizyon820HD,
2x AX 4K HD51 (E2-OATV, NMP-DDT, DVB-S/SX/C/T), VU+DUO (E2-OATV), VU+Solo4K (DVB-S (FBC)/C/T (DUAL))

Benutzeravatar
Matze2002
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 491
Registriert: Mi 13. Jul 2011, 00:52
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Swap UFS913 händisch erstellen

#5

Beitrag von Matze2002 » Mi 17. Okt 2018, 10:11

ich bau genauso ddt git wie du auch...
halt was eigenes...

Ich habe zu deinem sowas gefunden, aber nix im wiki :oops:

Code: Alles auswählen

bpflash makeswap

Benutzeravatar
DboxOldie
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 4954
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 15:21
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Swap UFS913 händisch erstellen

#6

Beitrag von DboxOldie » Mi 17. Okt 2018, 11:04

Es ist ja so:
Wenn man für ufs913 aus dem DDT-Git baut, gibt es wohl den NAND-DATA und der Kernel kennt die Partition.
Beim Flashen wird dieser Bereich auch nicht überschrieben !
Allerdings wird NICHT automatisch formatiert, das wäre ja auch fatal bei jedem Neuflash.
Normalerweise ist der Bereich sauber und kann gemountet werden.
Wenn allerdings mal ein Image vorher drauf war was den Bereich nicht kennt und auch dort Daten geschrieben wurden ( z.Bsp. E2 oder Orig.),
kann es vorkommen, dass der NAND-DATA einmal formatiert werden muss.
Man kann es händisch machen mit den Standard Busybox Befehlen.....
Oder eben die Tools nutzen im BPanther Image, oder im Image von mir ( die Du ja auch gefunden / benutzt hast )
MfG DboxOldie

KEIN SUPPORT PER PN > Bitte das Forum benutzen und ins Wiki schauen

Bild

Benutzeravatar
BPanther
Administrator
Administrator
Beiträge: 10049
Registriert: Do 11. Jan 2007, 00:06
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Swap UFS913 händisch erstellen

#7

Beitrag von BPanther » Mi 17. Okt 2018, 11:47

Ich sage es mal so: Wenn Du selbst baust und dann Sachen aus anderen Images benutzt, dann mußt Du auch wissen was Du da tust. Das gibts halt in keinem Wiki, denn DU hast das ja gemacht. Da kannst Du eh Glück haben, wenn dieser "Mix" überhaupt funktioniert.
MfG BPanther
KEIN SUPPORT PER PN -> Bitte das Forum nutzen und das Wiki lesen.


Bild Bild
Thx udog für das Bild.
TV: Sony Bravia KDL-46HX755, Sony Bravia KDL-40W4500 (old)
Boxen mit NMP: 7x UFS910 (128MB), UFS912, 2x UFS913, AV700, AV7000, AV7500 (DVB-S/C/T), Edision Argus Pingulux, Vizyon820HD,
2x AX 4K HD51 (E2-OATV, NMP-DDT, DVB-S/SX/C/T), VU+DUO (E2-OATV), VU+Solo4K (DVB-S (FBC)/C/T (DUAL))

Benutzeravatar
Matze2002
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 491
Registriert: Mi 13. Jul 2011, 00:52
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Swap Device UFS913 händisch erstellen

#8

Beitrag von Matze2002 » Mi 17. Okt 2018, 12:35

DboxOldie hat geschrieben:
Mi 17. Okt 2018, 11:04
Wenn allerdings mal ein Image vorher drauf war was den Bereich nicht kennt und auch dort Daten geschrieben wurden ( z.Bsp. E2 oder Orig.),
kann es vorkommen, dass der NAND-DATA einmal formatiert werden muss.
Man kann es händisch machen mit den Standard Busybox Befehlen.....
Oder eben die Tools nutzen im BPanther Image, oder im Image von mir ( die Du ja auch gefunden / benutzt hast )
Richtig... War noch eine Original Box... :D

@Cheffe : Hat ja alles geklappt... :wink2a:


Kann geschlossen werden... :ksmile:

Benutzeravatar
DboxOldie
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 4954
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 15:21
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Swap Device auf UFS913 händisch erstellen

#9

Beitrag von DboxOldie » Mi 17. Okt 2018, 13:35

Hier wird nichts geschlossen. :wink:

Noch kurz und knapp der händische Weg:

Bei der ufs913 ist ja der NAND-DATA mtd10 / mtdblock10.
1.
Als erstes sicherstellen, dass der /dev/mtdblock10 nirgendwo gemountet ist, mit dem Befehl 'mount' im Telnet.
Falls gemountet, alles mit /dev/mtdblock10 umounten....
Falls nicht > weiter...
2.
Den NAND-DATA löschen und formatieren mit jffs2:
flash_eraseall -j /dev/mtd10
3.
Den mtd10 mounten:
mount -t jffs2 /dev/mtdblock10 /swap
4.
Verzeichnisse erstellen:
mkdir -p /swap/epg
...
usw. je nachdem welche Verzeichnisse man da wünscht / braucht.
5:
Die Verzeichnisse verlinken:
mount --bind /swap/epg /var/epg
...
usw. je nachdem welche Verzeichnisse man da wünscht / braucht.
Fertig....

Die Schritte 3. und 5. muss man natürlich nach jeden Box Neustart per Script oder so wiederholen, falls man kein Tool nutzt oder es kein BPanther Image ist.
MfG DboxOldie

KEIN SUPPORT PER PN > Bitte das Forum benutzen und ins Wiki schauen

Bild

Antworten

Zurück zu „UFS913 - FLASH“