UFS 910 Movieplayer

Benutzeravatar
DboxOldie
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 5265
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 15:21
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

Re: UFS 910 Movieplayer

#16

Beitrag von DboxOldie »

Das ´ne cam da stört wundert mich zwar....
aber wenn es Dir hilft, warum nicht.
MfG DboxOldie

KEIN SUPPORT PER PN > Bitte das Forum benutzen und ins Wiki schauen

Bild

Stetson233
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 65
Registriert: Sa 8. Feb 2014, 12:57
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: UFS 910 Movieplayer

#17

Beitrag von Stetson233 »

DboxOldie hat geschrieben:Da ich ja selber einen Windows 2008 Server als primären Domain Controller laufen hab, kann ich nur sagen : sehr viel lesen in der Hilfe.
Es reicht nicht nur die einfache Freigabe, es müssen auch für den zugreifenden Benutzer die Verzeichnisberechtigungen der freigegebenen Verzeichnisse gesetzt werden.
Weiterhin geht nur eine Verbindung zu diesen Freigaben mit CIFS von der Box.

Will man NFS Freigaben auf einem W2K8 benutzen, muss man im Server-Manager unter Rollen > Dateidienste den Dienst für NFS hinzufügen.
Dann erhält man beim Klicken mit der rechten Maustaste auf Eigenschaften ein zusätzliches Register mit NFS Freigabe.
Die kann man dann verwalten, einen Freigabenamen wählen, der sozusagen in der Linuxwelt wie die exports gewertet wird.
Die Berechtigungen werden da IP Basiert eingetragen.

Jedoch ist eine NFS Freigabe auf einem Windows Server nicht so performant, wie auf einer Linux Maschine der NFS-Kernel-Server.

PS: und Remote Desktop:
Da kann man auch einiges falsch einstellen, jedenfalls kann ich hier auch per Linux-Ubuntu per RDP auf den Server zugreifen.
Vorrausgesetz: richtiger User und Passwort.

Immerhin ist ein W2K8 PDC die höchste Instanz in einem Windows Domänen Netzwerk.
Man muss da schon die Active Directory Services und Einstellungen der Server Rollen sorgfältig vornehmen.
Dazu muss man allerdings mit direkt angeschlossenen Bildschirm und Tastatur erst mal drangehen, aber dann läuft das schon.
Da die Dinger ja recht lange für den Startvorgang brauchen ist auch Geduld angesagt: der Remote Desktop wird so ziemlich als letzter Dienst gestartet.
Boah Na Du kennst dich aus. :lol: Im ernst so kompliziert sollte es nie werden. Ich war froh das ich dennwhs nach 4 mal installieren überhaupt ans laufen bekommen habe. das mit dem Remote habe ich mehr als einmal gehabt von ein aufs andere mal geht es nicht mehr. Ich habs dann auch wieder hin bekommen, aber auch gemerkt das WHS nichts für Anfänger ist die einfach nur ihre sachen speichern wollen und sie wieder abrufen wenn sie wollen. Ich habe nas4free ausprobiert ,soll easy sein, iste es aber nicht. :wink:

Ein bischen einrichten muss sein aber alles andere ist kompliziert, ich werde nicht anfangen zu studieren nur um whs ans laufen zu bringen für die 2 dinge die ich will, nenene :ahhh: dafür fehlt mir die Zeit.
Der whs läuft in meinem kleinen Netzwerk, via Multimediaplayer hab 2 kann ich drauf zugreifen das ist was ich möchte und was tut, nur mag die KAthi es nicht weil da wohl Windoofs und Linux aufeinander treffen.
Meine Kathi und mein NAS laufen war ganz easy echt. :lol: Und das reicht mir völlig.

Aber da Du mir hier so viele Tips gegeben hast werde ich sie mir ausdrucken und bei zeiten mal testen. Ich bin nach wie vor für jeden Tip und jede Hilfe dankbar.

:lol: mfg

Antworten

Zurück zu „UFS910 - FLASH“