DM8000 - Experimentell

clausi
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 99
Registriert: Sa 20. Okt 2018, 19:54
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: DM8000 - Experimentell

#16

Beitrag von clausi »

Heute habe ich die DM 8000 erhalten. Ich habe ein Problem mit dem Extramenü, wenn ich es über telnet mit dem PC aufrufe. Das Bootdevice lässt sich nicht editieren, so dass ich USB als erstes Bootdevice nicht einstellen kann. Ich bitte um Hilfe. Danke !
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor clausi für den Beitrag:
zozman (Do 20. Jun 2024, 19:00)
Bewertung: 7.14%
Benutzeravatar
BPanther
Administrator
Administrator
Beiträge: 13622
Registriert: Do 11. Jan 2007, 00:06
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 705 Mal
Danksagung erhalten: 1735 Mal
Kontaktdaten:

Re: DM8000 - Experimentell

#17

Beitrag von BPanther »

Schau Dir mal das Bild genau an -> DM8000 - Experimentell

Oben die beiden Optionen müssen aktiv sein, sonst deaktiviert sich woanders was. Ist halt wie im echten PC BIOS. Und wichtig auch, daß man ein richtiges serielles Kabel hat was nicht nur empfangen sondern auch senden kann. Ist es falsch angeschlossen kann es passieren, daß man nichts eingeben kann. Ansonsten sind die Einstellungen für Telnet die alt bekannten mit 115200, 8, N, 1.

Achja, wichtig ist auch die Version des "Second Stage Bootloaders". Die sollte schon die Version #84 sein. Die älteren müssen nicht unbedingt funktionieren. Erkennt man direkt beim einschalten der Box auf dem LCD.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor BPanther für den Beitrag:
zozman (Do 20. Jun 2024, 19:00)
Bewertung: 7.14%
MfG BPanther
KEIN SUPPORT PER PN -> Bitte das Forum nutzen und das Wiki lesen.


Bild Bild
Thx udog für das Bild.
TV: Sony Bravia KDL-46HX755
Boxen mit NMP und Unicable2 (Jess):
SH4: 7x UFS910 (1W, 128MB), 1x UFS910 (14W, 64MB), 1x UFS912, 2x UFS913, 1x AV700, 1x AV7000, 1x AV7500 (DVB-S/C/T), 1x Edision Argus Pingulux, 1x Vizyon820HD
MIPS: 1x VU+DUO, 1x VU+DUO2, 1x DM800, 1x DM8000, 1x DM820, DM7080
ARM: 3x AX 4K HD51 (DVB-S/SX/C/T/T2), 1x VU+Solo4K (DVB-S/SX (FBC)/C/T/T2 (DUAL)), 1x VU+Duo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 3x E4HD 4K Ultra (DVB-S/SX/C/T/T2)
ARM: 1x VU+Duo4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 1x VU+Ultimo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (DUAL)), 1x VU+Uno4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 2x VU+Zero4K (DVB-S/SX)
ARM: 1x DM900 (DVB-S/SX (FBC)/S/C/T (Tripple)), 1x DM920 (DVB-S/SX (FBC)/S/C/T (Tripple))
clausi
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 99
Registriert: Sa 20. Okt 2018, 19:54
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: DM8000 - Experimentell

#18

Beitrag von clausi »

Ich habe telnet nur über Netzwerk aus der Konsole des PC nach drücken der Taste an der Dreambox vor dem Start mittels angezeigte IP-Adresse aufgerufen anstelle Webbrowser. Vielleicht geht es nur mit seriellem Kabel.
Benutzeravatar
BPanther
Administrator
Administrator
Beiträge: 13622
Registriert: Do 11. Jan 2007, 00:06
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 705 Mal
Danksagung erhalten: 1735 Mal
Kontaktdaten:

Re: DM8000 - Experimentell

#19

Beitrag von BPanther »

Achja, Telnet... Habe ich glatt nicht für voll genommen, entschuldige.

Hmm, Telnet wird ja beim Imagestart dann "überbrückt" mit dem des Images. Also das vorher abwürgen, aber das ist wohl klar. Leider muß dann DHCP aktiv sein wenn man keine feste IP eingestellt hat. Aber es sollte eigentlich auch via Telnet gehen. Müsste ich glatt nochmal ausprobieren, da ich eher (und lieber) mit seriellem Kabel arbeite bei solchen Sachen. Muß mal die Box rauskramen... ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor BPanther für den Beitrag:
zozman (Do 20. Jun 2024, 19:01)
Bewertung: 7.14%
MfG BPanther
KEIN SUPPORT PER PN -> Bitte das Forum nutzen und das Wiki lesen.


Bild Bild
Thx udog für das Bild.
TV: Sony Bravia KDL-46HX755
Boxen mit NMP und Unicable2 (Jess):
SH4: 7x UFS910 (1W, 128MB), 1x UFS910 (14W, 64MB), 1x UFS912, 2x UFS913, 1x AV700, 1x AV7000, 1x AV7500 (DVB-S/C/T), 1x Edision Argus Pingulux, 1x Vizyon820HD
MIPS: 1x VU+DUO, 1x VU+DUO2, 1x DM800, 1x DM8000, 1x DM820, DM7080
ARM: 3x AX 4K HD51 (DVB-S/SX/C/T/T2), 1x VU+Solo4K (DVB-S/SX (FBC)/C/T/T2 (DUAL)), 1x VU+Duo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 3x E4HD 4K Ultra (DVB-S/SX/C/T/T2)
ARM: 1x VU+Duo4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 1x VU+Ultimo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (DUAL)), 1x VU+Uno4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 2x VU+Zero4K (DVB-S/SX)
ARM: 1x DM900 (DVB-S/SX (FBC)/S/C/T (Tripple)), 1x DM920 (DVB-S/SX (FBC)/S/C/T (Tripple))
Benutzeravatar
BPanther
Administrator
Administrator
Beiträge: 13622
Registriert: Do 11. Jan 2007, 00:06
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 705 Mal
Danksagung erhalten: 1735 Mal
Kontaktdaten:

Re: DM8000 - Experimentell

#20

Beitrag von BPanther »

Mußte erstmal wieder schauen, wie man den "*** STOP ***" hinbekommt (mit "hoch" Taste). Dann klappts auch via Telnet.
20240620_195917.jpg
dm8000_ssbl_1.png
dm8000_ssbl_2.png
Wie man sieht, ich kann normal editieren.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
MfG BPanther
KEIN SUPPORT PER PN -> Bitte das Forum nutzen und das Wiki lesen.


Bild Bild
Thx udog für das Bild.
TV: Sony Bravia KDL-46HX755
Boxen mit NMP und Unicable2 (Jess):
SH4: 7x UFS910 (1W, 128MB), 1x UFS910 (14W, 64MB), 1x UFS912, 2x UFS913, 1x AV700, 1x AV7000, 1x AV7500 (DVB-S/C/T), 1x Edision Argus Pingulux, 1x Vizyon820HD
MIPS: 1x VU+DUO, 1x VU+DUO2, 1x DM800, 1x DM8000, 1x DM820, DM7080
ARM: 3x AX 4K HD51 (DVB-S/SX/C/T/T2), 1x VU+Solo4K (DVB-S/SX (FBC)/C/T/T2 (DUAL)), 1x VU+Duo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 3x E4HD 4K Ultra (DVB-S/SX/C/T/T2)
ARM: 1x VU+Duo4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 1x VU+Ultimo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (DUAL)), 1x VU+Uno4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 2x VU+Zero4K (DVB-S/SX)
ARM: 1x DM900 (DVB-S/SX (FBC)/S/C/T (Tripple)), 1x DM920 (DVB-S/SX (FBC)/S/C/T (Tripple))
clausi
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 99
Registriert: Sa 20. Okt 2018, 19:54
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: DM8000 - Experimentell

#21

Beitrag von clausi »

Wie trägst Du im Feld primär Boot source usb ein, es lässt sich bei mir nicht editieren
Benutzeravatar
BPanther
Administrator
Administrator
Beiträge: 13622
Registriert: Do 11. Jan 2007, 00:06
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 705 Mal
Danksagung erhalten: 1735 Mal
Kontaktdaten:

Re: DM8000 - Experimentell

#22

Beitrag von BPanther »

Na, probieren der Tasten magst Du wohl nicht, oder? :)
Mußte das auch erst wieder testen. Es sind die BILD hoch/runter Tasten zum ändern der eigentlichen Option (flash/usb/cf/none...) vor dem Benutzerfeld.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor BPanther für den Beitrag:
clausi (Fr 21. Jun 2024, 11:09)
Bewertung: 7.14%
MfG BPanther
KEIN SUPPORT PER PN -> Bitte das Forum nutzen und das Wiki lesen.


Bild Bild
Thx udog für das Bild.
TV: Sony Bravia KDL-46HX755
Boxen mit NMP und Unicable2 (Jess):
SH4: 7x UFS910 (1W, 128MB), 1x UFS910 (14W, 64MB), 1x UFS912, 2x UFS913, 1x AV700, 1x AV7000, 1x AV7500 (DVB-S/C/T), 1x Edision Argus Pingulux, 1x Vizyon820HD
MIPS: 1x VU+DUO, 1x VU+DUO2, 1x DM800, 1x DM8000, 1x DM820, DM7080
ARM: 3x AX 4K HD51 (DVB-S/SX/C/T/T2), 1x VU+Solo4K (DVB-S/SX (FBC)/C/T/T2 (DUAL)), 1x VU+Duo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 3x E4HD 4K Ultra (DVB-S/SX/C/T/T2)
ARM: 1x VU+Duo4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 1x VU+Ultimo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (DUAL)), 1x VU+Uno4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 2x VU+Zero4K (DVB-S/SX)
ARM: 1x DM900 (DVB-S/SX (FBC)/S/C/T (Tripple)), 1x DM920 (DVB-S/SX (FBC)/S/C/T (Tripple))
clausi
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 99
Registriert: Sa 20. Okt 2018, 19:54
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: DM8000 - Experimentell

#23

Beitrag von clausi »

Du hattest recht, die Pgeup/down Tasten hatte ich nicht probiert. Ich hatte das Image im Flasch getestet, läuft ganz gut, sehr gute Leistung. Dennoch möchte ich das Neutrino von USB oder SD starten, leider ist mir das bisher nicht gelungen, alles mögliche probiert. Im Display erscheint nur , dass vmlinux.gz gestartet wurde, danach passiert nichts mehr. sda1-3, sdb1-3 alles probiert in der autoexec. Laut lsusb ist die SD-Karte oder der USB-Stick sdb1 die fat-Partition, sdb2 die ext3-Partition. Welches E2 im Flash würdest Du empfehlen ? Ich bin erstmal ratlos und hoffe auf einen Tipp. Besten Dank erstmal für Deine bisherige Hilfe, jeder Tipp ist willkommen.
Benutzeravatar
BPanther
Administrator
Administrator
Beiträge: 13622
Registriert: Do 11. Jan 2007, 00:06
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 705 Mal
Danksagung erhalten: 1735 Mal
Kontaktdaten:

Re: DM8000 - Experimentell

#24

Beitrag von BPanther »

Es muß ein kleiner Stick sein, je kleiner desto besser. Also am besten max. 2 GB benutzen, besser 1 GB oder 512 MB. Es bieten sich da auch alte SD-Karten an die man eh nicht mehr benutzt und die DM8000 hat ja einen Kartenleser dafür. Ich benutze da noch eine alte 256 MB Karte. :)
Die erste Partition reicht mit 16-32 MB, die zweite Partition dann den Rest. Ist der Stick zu groß kann es passieren, daß der nicht richtig gelesen wird. Ebenso zu beachten: Sind weitere USB Geräte angeschlossen die Laufwerke zur Verfügung stellen können (z.B. Samsung SPF), können sich die Bezeichner verschieben (sdaX wird dann z.B. zu sdbX...). Wird die autoexec.bat vom Stick auch gefunden und gestartet, steht auch im LCD /usb/vmlinux... Also recht einfach zu erkennen ob's läuft.
Wenn Du unbedingt E2 noch im Flash haben willst, dann nimm das OATV, die bauen noch aktuelle Versionen.

Eigentlich wollte ich auch noch nen DM800 Image basteln nachdem ich endlich den fehlenden Patch habe, aber das Cross zickt mit dem alten 2.6.18 Kernel... Schade...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor BPanther für den Beitrag:
clausi (Fr 21. Jun 2024, 19:44)
Bewertung: 7.14%
MfG BPanther
KEIN SUPPORT PER PN -> Bitte das Forum nutzen und das Wiki lesen.


Bild Bild
Thx udog für das Bild.
TV: Sony Bravia KDL-46HX755
Boxen mit NMP und Unicable2 (Jess):
SH4: 7x UFS910 (1W, 128MB), 1x UFS910 (14W, 64MB), 1x UFS912, 2x UFS913, 1x AV700, 1x AV7000, 1x AV7500 (DVB-S/C/T), 1x Edision Argus Pingulux, 1x Vizyon820HD
MIPS: 1x VU+DUO, 1x VU+DUO2, 1x DM800, 1x DM8000, 1x DM820, DM7080
ARM: 3x AX 4K HD51 (DVB-S/SX/C/T/T2), 1x VU+Solo4K (DVB-S/SX (FBC)/C/T/T2 (DUAL)), 1x VU+Duo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 3x E4HD 4K Ultra (DVB-S/SX/C/T/T2)
ARM: 1x VU+Duo4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 1x VU+Ultimo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (DUAL)), 1x VU+Uno4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 2x VU+Zero4K (DVB-S/SX)
ARM: 1x DM900 (DVB-S/SX (FBC)/S/C/T (Tripple)), 1x DM920 (DVB-S/SX (FBC)/S/C/T (Tripple))
clausi
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 99
Registriert: Sa 20. Okt 2018, 19:54
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: DM8000 - Experimentell

#25

Beitrag von clausi »

Ich habe jetzt eine 1Gb-Sdkarte gefunden. Ist beim Kopieren der Daten auf die ext3-Partition noch was besonderes zu beachten?
clausi
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 99
Registriert: Sa 20. Okt 2018, 19:54
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: DM8000 - Experimentell

#26

Beitrag von clausi »

Übrigens, im Display steht das schon seit meinen ersten Versuchen. Irgendwie liest er die zweite Partition nicht
Benutzeravatar
BPanther
Administrator
Administrator
Beiträge: 13622
Registriert: Do 11. Jan 2007, 00:06
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 705 Mal
Danksagung erhalten: 1735 Mal
Kontaktdaten:

Re: DM8000 - Experimentell

#27

Beitrag von BPanther »

Nein, beim "kopieren" einfach nur das tar.gz auspacken auf der ext3 Partition. Es sollten dann dei Verzeichnisse (bin, boot etc.) direkt zu sehen sein. Gleiches gilt auch für die FAT Partition, hier gibts nur keine Verzeichnisse. Aber ACHTUNG: FAT, NICHT FAT32.

Zum LCD: Du hattest nur was von vmlinux... geschrieben, nicht /usb/vmlinux... Daher bin ich davon ausgegangen, daß er den Bootbereich des Flash genommen hat.


Achja, nochmal der Hinweis: Der Start kann beim ersten mal arg dauern von SD/USB, durchschnittlich bis zu 2 Min. - also abwarten. Ich habe in der aktuellen rev20778 auch einen Ladebalken als Hinweis mit einblenden lassen. Der Ladebalken stellt nur den Status beim Laden der Module dar. Da sieht man, daß die recht lange brauchen, bevor der eigentliche Start losgeht.
MfG BPanther
KEIN SUPPORT PER PN -> Bitte das Forum nutzen und das Wiki lesen.


Bild Bild
Thx udog für das Bild.
TV: Sony Bravia KDL-46HX755
Boxen mit NMP und Unicable2 (Jess):
SH4: 7x UFS910 (1W, 128MB), 1x UFS910 (14W, 64MB), 1x UFS912, 2x UFS913, 1x AV700, 1x AV7000, 1x AV7500 (DVB-S/C/T), 1x Edision Argus Pingulux, 1x Vizyon820HD
MIPS: 1x VU+DUO, 1x VU+DUO2, 1x DM800, 1x DM8000, 1x DM820, DM7080
ARM: 3x AX 4K HD51 (DVB-S/SX/C/T/T2), 1x VU+Solo4K (DVB-S/SX (FBC)/C/T/T2 (DUAL)), 1x VU+Duo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 3x E4HD 4K Ultra (DVB-S/SX/C/T/T2)
ARM: 1x VU+Duo4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 1x VU+Ultimo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (DUAL)), 1x VU+Uno4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 2x VU+Zero4K (DVB-S/SX)
ARM: 1x DM900 (DVB-S/SX (FBC)/S/C/T (Tripple)), 1x DM920 (DVB-S/SX (FBC)/S/C/T (Tripple))
Benutzeravatar
BPanther
Administrator
Administrator
Beiträge: 13622
Registriert: Do 11. Jan 2007, 00:06
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 705 Mal
Danksagung erhalten: 1735 Mal
Kontaktdaten:

Re: DM8000 - Experimentell

#28

Beitrag von BPanther »

So sollte das auf dem Stick/SD-Karte aussehen, links sda1 für BOOT und rechts sda2 für ROOT in meinem Fall.
dm800_usb.jpg

Nicht irritieren lassen links bei BOOT mit den vielen Dateien. Es reichen auch die autoexec.bat und die vmlinux.gz aus. Ich habe aber vom Flash-Image noch aus dem Bootbereich das Bootlogo mit rübergenommen da ich das auch bei USB haben wollte.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
MfG BPanther
KEIN SUPPORT PER PN -> Bitte das Forum nutzen und das Wiki lesen.


Bild Bild
Thx udog für das Bild.
TV: Sony Bravia KDL-46HX755
Boxen mit NMP und Unicable2 (Jess):
SH4: 7x UFS910 (1W, 128MB), 1x UFS910 (14W, 64MB), 1x UFS912, 2x UFS913, 1x AV700, 1x AV7000, 1x AV7500 (DVB-S/C/T), 1x Edision Argus Pingulux, 1x Vizyon820HD
MIPS: 1x VU+DUO, 1x VU+DUO2, 1x DM800, 1x DM8000, 1x DM820, DM7080
ARM: 3x AX 4K HD51 (DVB-S/SX/C/T/T2), 1x VU+Solo4K (DVB-S/SX (FBC)/C/T/T2 (DUAL)), 1x VU+Duo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 3x E4HD 4K Ultra (DVB-S/SX/C/T/T2)
ARM: 1x VU+Duo4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 1x VU+Ultimo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (DUAL)), 1x VU+Uno4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 2x VU+Zero4K (DVB-S/SX)
ARM: 1x DM900 (DVB-S/SX (FBC)/S/C/T (Tripple)), 1x DM920 (DVB-S/SX (FBC)/S/C/T (Tripple))
clausi
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 99
Registriert: Sa 20. Okt 2018, 19:54
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: DM8000 - Experimentell

#29

Beitrag von clausi »

Ich habe es hinbekommen, es läaft jetzt.Es war eine Kombi aus richtiger SD-Kartenwahl und sauberem direkten Entpacken auf der Partition Sda2 unter Linux. Es geht recht ordentlich, auch nicht zu langsam beim Booten. Es wäre noch schön, wenn das Display etwas eingebunden werden könnte, ansonsten kann das Image das, was alle Images Deiner Plattform können. Aus Interesse, ist es möglich, z.B. das Open-Pli-Image auf einer SD-Karte zu installieren, und wenn ja, wie. Es hat sich wieder ausgezahlt, auf dem PC eine Linux Mint-Partition zu haben. Besten Dank für Deine prompte Hilfe. Viele Grüße Clausi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor clausi für den Beitrag:
BPanther (Sa 22. Jun 2024, 09:49)
Bewertung: 7.14%
Benutzeravatar
BPanther
Administrator
Administrator
Beiträge: 13622
Registriert: Do 11. Jan 2007, 00:06
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 705 Mal
Danksagung erhalten: 1735 Mal
Kontaktdaten:

Re: DM8000 - Experimentell

#30

Beitrag von BPanther »

Na bitte, geht doch alles. :)

Zum LCD: Was genau meinst Du und welches LCD hast Du verbaut?

Zu E2: Im Grunde kannst Du nach dem gleichen Prinzip jedes Image so wie das Neutrino auf den Stick packen und von da aus starten. Mußt dann nur das Kernel aus dem Image ziehen und ggf. in vmlinux.gz umbenennen, die autoexec.bat nimmst Du dann von mir. Halt etwas basteln.
MfG BPanther
KEIN SUPPORT PER PN -> Bitte das Forum nutzen und das Wiki lesen.


Bild Bild
Thx udog für das Bild.
TV: Sony Bravia KDL-46HX755
Boxen mit NMP und Unicable2 (Jess):
SH4: 7x UFS910 (1W, 128MB), 1x UFS910 (14W, 64MB), 1x UFS912, 2x UFS913, 1x AV700, 1x AV7000, 1x AV7500 (DVB-S/C/T), 1x Edision Argus Pingulux, 1x Vizyon820HD
MIPS: 1x VU+DUO, 1x VU+DUO2, 1x DM800, 1x DM8000, 1x DM820, DM7080
ARM: 3x AX 4K HD51 (DVB-S/SX/C/T/T2), 1x VU+Solo4K (DVB-S/SX (FBC)/C/T/T2 (DUAL)), 1x VU+Duo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 3x E4HD 4K Ultra (DVB-S/SX/C/T/T2)
ARM: 1x VU+Duo4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 1x VU+Ultimo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (DUAL)), 1x VU+Uno4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 2x VU+Zero4K (DVB-S/SX)
ARM: 1x DM900 (DVB-S/SX (FBC)/S/C/T (Tripple)), 1x DM920 (DVB-S/SX (FBC)/S/C/T (Tripple))
Antworten

Zurück zu „DM8000 HD - Allgemeines“