Spark7162 Bootargs ändern um Neutrino/E2 zu nutzen

clausi
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 47
Registriert: Sa 20. Okt 2018, 19:54
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Spark7162 Bootargs ändern um Neutrino/E2 zu nutzen

#16

Beitrag von clausi »

Die Werte werden bei mir genauso angezeigt, trotzdem alles unveränder, das Flashen von Images größer 60 Mb weder auf Sparkpartition noch auf Enigma2 möglich, wird mit Fehlermeldung abgebrochen. Beim Flashen mit Stick hört der Stick nicht auf zu blinken. (z.B. aktuelles Audioniek unter HDMU).Hier meine Bootargs, vielleicht kann man einen Fehler finden:
  1. bootdelay=3
  2. baudrate=115200
  3. yw_version=
  4. board=pdk7105
  5. monitor_base=0
  6. monitor_len=0x00100000
  7. load_addr=0x8C000000
  8. HOSTNAME=LINUX7167
  9. ethaddr=00:80:E1:12:06:38
  10. ipaddr=192.168.40.63
  11. netmask=255.255.255.0
  12. gatewayip=192.168.40.1
  13. serverip=192.168.40.19
  14. bootcmd_enigma2=nboot.i 0x8C000000 0  0x18000000 ;bootm 0x8C000000
  15. kernel_base_spark= 0x00100000
  16. kernel_base_enigma2= 0x18000000
  17. kernel_len_spark= 0x00a00000
  18. kernel_len_enigma2= 0x00800000
  19. erase_env=mw.b $load_addr 0 0x20000;eeprom write $load_addr 0x000a0000 0x20000
  20. loadu_uboot=fatload usb 0 $load_addr u-boot.bin
  21. loadu_kernel_spark=fatload usb 0 $load_addr mImage
  22. loadu_kernel_enigma2=fatload usb 0 $load_addr uImage
  23. loadu_userfs_spark=fatload usb 0 $load_addr userfsub.img
  24. loadu_userfs_enigma2=fatload usb 0 $load_addr e2jffs2.img
  25. tftp_uboot=tftp $load_addr u-boot.bin
  26. tftp_kernel=tftp $load_addr $tftp_kernel_name
  27. tftp_kernel_spark=tftp $load_addr mImage
  28. tftp_kernel_enigma2=tftp $load_addr uImage
  29. tftp_userfs=tftp $load_addr $tftp_userfs_name
  30. tftp_userfs_spark=tftp $load_addr userfsub.img
  31. tftp_userfs_enigma2=tftp $load_addr e2jffs2.img
  32. erase_kernel=nand erase  0x00100000  0x00a00000
  33. erase_userfs=nand erase  0x01400000  0x16c00000
  34. erase_kernel_enigma2=nand erase  0x18000000  0x00800000
  35. erase_userfs_enigma2=nand erase  0x18800000  0x07700000
  36. write_kernel=nand write.i 0x8C000000 0x00100000 $filesize
  37. write_userfs=nand write.yaffs2 0x8C000000 0x01400000 $filesize
  38. write_kernel_enigma2=nand write.i 0x8C000000 0x18000000 $filesize
  39. write_userfs_enigma2=nand write.jffs2 0x8C000000 0x18800000 $filesize
  40. update=eeprom write $load_addr $monitor_base $monitor_len
  41. update_kernel=nand erase  0x00100000  0x00a00000 ;nand write.i 0x8C000000 0x00100000 $filesize
  42. update_userfs=nand erase  0x01400000  0x16c00000 ;nand write.yaffs2 0x8C000000 0x01400000 $filesize
  43. update_kernel_enigma2=nand erase  0x18000000  0x00800000 ;nand write.i 0x8C000000 0x18000000 $filesize
  44. update_userfs_enigma2=nand erase  0x18800000  0x07700000 ;nand write.jffs2 0x8C000000 0x18800000 $filesize
  45. tftp_kernel_name_spark=mImage
  46. tftp_kernel_name_enigma2=uImage
  47. tftp_userfs_name_spark=userfsub.img
  48. tftp_userfs_name_enigma2=e2jffs2.img
  49. kernel_name_spark=spark/mImage
  50. kernel_name_enigma2=enigma2/uImage
  51. userfs_name_spark=spark/userfsub.img
  52. userfs_name_enigma2=enigma2/e2jffs2.img
  53. userfs_base_spark= 0x01400000
  54. userfs_base_enigma2= 0x18800000
  55. userfs_len_spark= 0x16c00000
  56. userfs_len_enigma2= 0x07700000
  57. uboot_name=u-boot.bin
  58. ubootnfspath=192.168.40.19:/opt/target
  59. kernelnfspath=192.168.40.19:/opt/target
  60. rootfsnfspath=192.168.40.19:/opt/target
  61. bootfromnfs=console=ttyAS0,115200 rw root=/dev/nfs nfsroot=192.168.40.19:/opt/target,nfsvers=2,rsize=4096,wsize=8192,tcp nwhwconf=device:eth0,hwaddr:00:80:E1:12:40:61 ip=192.168.40.61:192.168.40.19:192.168.3.1:255.255.0.0:LINUX7167:eth0:off stmmaceth=msglvl:0,phyaddr:1,watchdog:5000 bigphysarea=7000
  62. bootargs_flash=console=ttyAS1,115200 rw ramdisk_size=6144 root=/dev/ram0 init=/linuxrc nwhwconf=device:eth0,hwaddr:00:80:E1:12:40:69 ip=192.168.0.69:192.168.3.119:192.168.3.1:255.255.0.0:Spark:eth0:off stmmaceth=msglvl:0,phyaddr:1,watchdog:5000 bigphysarea=7000
  63. bootargs_enigma2=console=ttyAS1,115200 rw root=/dev/mtdblock6 rootfstype=jffs2 init=/bin/devinit coprocessor_mem=4m@0x40000000,4m@0x40400000 printk=1 nwhwconf=device:eth0,hwaddr:00:80:E1:12:40:61 ip=172.100.100.249:172.100.100.174:172.100.100.174:255.255.0.0:Enigma2:eth0:off stmmaceth=msglvl:0,phyaddr:2,watchdog:5000 bigphysarea=6000
  64. loadu_userfs=fatload usb 0 $load_addr userfsub.img
  65. loadu_kernel=fatload usb 0 $load_addr mImage
  66. bootargs_spark=console=ttyAS0,115200 rw root=/dev/mtdblock4 rootfstype=jffs2 init=/bin/devinit coprocessor_mem=4m@0x40000000,4m@0x40400000 nwhwconf=device:eth0,hwaddr:00:80:E1:12:40:61
  67. bootcmd_spark=nboot.i 0x80000000 0  0x00100000 ;bootm 0x80000000
  68. filesize=37C0000
  69. fuseburned=true
  70. stdin=serial
  71. stdout=serial
  72. stderr=serial
  73. bootargs=console=ttyAS0,115200 rw root=/dev/mtdblock4 rootfstype=jffs2 init=/bin/devinit coprocessor_mem=4m@0x40000000,4m@0x40400000 nwhwconf=device:eth0,hwaddr:00:80:E1:12:40:61
  74. kernel_base= 0x00100000
  75. kernel_len= 0x00a00000
  76. kernel_name=spark/mImage
  77. tftp_kernel_name=mImage
  78. userfs_name=spark/userfsub.img
  79. tftp_userfs_name=userfsub.img
  80. userfs_len= 0x16c00000
  81. userfs_base= 0x01400000
  82. bootcmd=nboot.i 0x80000000 0  0x00100000 ;bootm 0x80000000
  83. boot_system=spark
Vielleicht muss auch der Flashbereich neu formatiert werden, also, was könnte ich tun ? Besten Dank , Clausi
Benutzeravatar
DboxOldie
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 5288
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 15:21
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal

Re: Spark7162 Bootargs ändern um Neutrino/E2 zu nutzen

#17

Beitrag von DboxOldie »

Wie gross ist denn das Image ( uImage + e2jffs2.img ), was Du in den Spark Bereich flashen möchtest ?
MfG DboxOldie

KEIN SUPPORT PER PN > Bitte das Forum benutzen und ins Wiki schauen

Bild
clausi
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 47
Registriert: Sa 20. Okt 2018, 19:54
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Spark7162 Bootargs ändern um Neutrino/E2 zu nutzen

#18

Beitrag von clausi »

70 + 2 Mb
Benutzeravatar
DboxOldie
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 5288
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 15:21
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal

Re: Spark7162 Bootargs ändern um Neutrino/E2 zu nutzen

#19

Beitrag von DboxOldie »

Das sollte auch per Telnet gehen ( mit Image von mir im E2 Bereich )....
Telnet Konsole starten und RAM sowie /tmp Grösse abfragen:

Code: Alles auswählen

spark7162-1:~# free
              total        used        free      shared  buff/cache   available
Mem:         147852       46304       92340           0        9208           0
-/+ buffers/cache:        46304      101548
Swap:             0           0           0

spark7162-1:~# df -h /tmp
Filesystem                Size      Used Available Use% Mounted on
tmpfs                    72.2M    244.0K     72.0M   0% /tmp
Nun Neutrino mit init 4 beenden:

Code: Alles auswählen

spark7162-1:~# init 4
Ram abfragen:

Code: Alles auswählen

spark7162-1:~# free
              total        used        free      shared  buff/cache   available
Mem:         147852       14492      123360           0       10000           0
-/+ buffers/cache:        14492      133360
Swap:             0           0           0
Nun sind 123MB vefügbar....

Die /tmp Grösse temporär anpassen mit :

Code: Alles auswählen

spark7162-1:~# mount -o remount,size=120m /tmp
Nochmal /tmp Grösse abfragen :

Code: Alles auswählen

spark7162-1:~# df -h /tmp
Filesystem                Size      Used Available Use% Mounted on
tmpfs                   120.0M    244.0K    119.8M   0% /tmp
Nun sind ~ 120 MB frei....

Jetzt das uImage und die e2jffs2.img per ftp nach /tmp kopieren.

Und einfach das shellscript starten :

Code: Alles auswählen

spark7162-1:~# flashing spark
Dann sollte es in den Spark Bereich flashen;

Code: Alles auswählen

/usr/bin/flashing 2.4 v. 16.06.2019 executing stage1....
Starte Flashing mit: /usr/bin/flashing...
Box Modell OK > spark7162
Info :
Boot Device               : /dev/mtdblock6
Kernel MTD                : /dev/mtd1
Root MTD                  : /dev/mtd4
Kernelpfad                : /tmp/uImage
Rootpfad                  : /tmp/e2jffs2.img
Gefunden in /tmp          : TRUE
Alle Flash Files gefunden : TRUE
cmds Tool                 : /usr/bin/cmds
Pfad + Filename           : /usr/bin/flashing
Parameter                 : spark no stage1
Box Modell                : spark7162
Starte Dateien kopieren...
Binaries kopiert: TRUE
Symlinks erstellt: TRUE
Libs kopiert: TRUE
Flash Script kopiert: TRUE
configfile loaded
automount stopped
autoFS4 unloaded
Deactivating swap...done.
umount /var/epg
umount /var/keys
umount /var/emu
umount /swap
umount /mnt/nfs
umount /var/net/epg

/bin/flashing executing stage2....
Info :
Boot Device               : /dev/mtdblock6
Kernel MTD                : /dev/mtd1
Root MTD                  : /dev/mtd4
Kernelpfad                : /tmp/uImage
Rootpfad                  : /tmp/e2jffs2.img
Gefunden in /tmp          : TRUE
Alle Flash Files gefunden : TRUE
Pfad + Filename           : /bin/flashing
Parameter                 : spark no stage2
Box Modell                : spark7162
Kernel wird in /dev/mtd1 (NAND) geflasht...
Writing at 0x00000000
...
...
Writing at 0x00200000
Root wird in /dev/mtd4 (NAND) geflasht...
Writing at 0x00000000
Writing at 0x00020000
...
...
Writing at 0x02160000
Writing at 0x02180000
Die spark7162 wird neu gestartet...
stage2 finished....
Flashing seems OK
! Ready !
Nun am Frontpanel auf Spark umstellen und starten.
MfG DboxOldie

KEIN SUPPORT PER PN > Bitte das Forum benutzen und ins Wiki schauen

Bild
clausi
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 47
Registriert: Sa 20. Okt 2018, 19:54
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Spark7162 Bootargs ändern um Neutrino/E2 zu nutzen

#20

Beitrag von clausi »

Ich bedanke mich für Deine Hilfe, ich werde es morgen testen und melde mich danach. Besten Dank!!
clausi
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 47
Registriert: Sa 20. Okt 2018, 19:54
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Spark7162 Bootargs ändern um Neutrino/E2 zu nutzen

#21

Beitrag von clausi »

Ich habe es getestet, und konnte mit Deiner Hilfe an meine Bedürfnisse anpassen, d.h. Enigma2 (OATV) in Spark und Neutrino DDT auf E2. Deine Anleitung war topp, auch auf E2 könnte ich größere Images installieren.Bei Deinem Image vom 21.10.2020 ist mir aufgefallen, dass es beim Erststart nach kurzer Zeit in den Deep Standby fällt. Nach einem Neustart geht es dann längere Zeit. Ich habe das mehrfach gegengetestet, sowohl auf Spark als auch E2, mit und ohne Einstellungsübernahme, immer das gleiche Ergebnis. Würde mich interessieren, was das ist. Gruß Clausi
Benutzeravatar
DboxOldie
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 5288
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 15:21
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal

Re: Spark7162 Bootargs ändern um Neutrino/E2 zu nutzen

#22

Beitrag von DboxOldie »

Hehe...
Nun :
Entweder hast Du einen Sleeptimer im Hauptmenü....
oder dieses in Extra Optionen > Weitere Optionen aktiviert:
spark-ds-poweroff.png
Ist eben sinnvoll, wenn man ein paar Tage in Urlaub ist > kurzer Stromausfall > die Box fährt komplett hoch > nach kurzer Zeit wieder in Deep StandBy.
Wer eh immer eine Schalter Steckdose benutzt um nach korrekten Runterfahren alles Stromlos zu machen,
sollte diese Funktion nicht aktivieren. :wink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DboxOldie für den Beitrag:
clausi (Mo 9. Nov 2020, 18:19)
Bewertung: 8.33%
MfG DboxOldie

KEIN SUPPORT PER PN > Bitte das Forum benutzen und ins Wiki schauen

Bild
clausi
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 47
Registriert: Sa 20. Okt 2018, 19:54
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Spark7162 Bootargs ändern um Neutrino/E2 zu nutzen

#23

Beitrag von clausi »

Das war es, über eine solche Funktion habe ich nie nachgedacht, aber, für den, der es braucht, erscheint es logisch ! Danke !
clausi
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 47
Registriert: Sa 20. Okt 2018, 19:54
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Spark7162 Bootargs ändern um Neutrino/E2 zu nutzen

#24

Beitrag von clausi »

Ich wollte testweise Spark reaktivieren und habe bootargs_spark und bootcmd_spark auf die alten Werte zurückgesetzt (bereits mehrfach, habe handwerklich noch keinen Fehler gemacht ).Es lässt sich aber partout danach kein Rescueimage vom Stick, welcher unter E2 geht, installieren, installiert nach dem Kernel ins leere. Muß mtd4 formatiert werden, und wenn ja, wie? Kann das Sparkimage auch geflasht werden, und wenn ja, mit welchem Tool ? Ist noch etwas zu beachten , was ich übersehen habe ? Ich bedanke mich für die bisherige Hilfe, vielleicht läßt sich das auch noch lösen. Danke !
Benutzeravatar
BPanther
Administrator
Administrator
Beiträge: 11450
Registriert: Do 11. Jan 2007, 00:06
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 298 Mal
Danksagung erhalten: 470 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spark7162 Bootargs ändern um Neutrino/E2 zu nutzen

#25

Beitrag von BPanther »

Am besten seriell loggen.
Normalerweise löscht und formatiert das UBoot selbst die Partitionen. Siehe dazu auch write_kernel, write_userfs, update_kernel und update_userfs sowie die anderen Bootargs.
MfG BPanther
KEIN SUPPORT PER PN -> Bitte das Forum nutzen und das Wiki lesen.


Bild Bild
Thx udog für das Bild.
TV: Sony Bravia KDL-46HX755, Sony Bravia KDL-40W4500 (old)
Boxen mit NMP und Unicable2 (Jess): 7x UFS910 (128MB), UFS912, 2x UFS913, AV700, AV7000, AV7500 (DVB-S/C/T), Edision Argus Pingulux,
Vizyon820HD, 3x AX 4K HD51 (DVB-S/SX/C/T/T2), VU+DUO, VU+Solo4K (DVB-S/SX (FBC)/C/T/T2 (DUAL)), VU+Duo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)),
VU+Duo4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), VU+Ultimo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (DUAL)), VU+Uno4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 2xVU+Zero4K (DVB-S/SX)
clausi
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 47
Registriert: Sa 20. Okt 2018, 19:54
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Spark7162 Bootargs ändern um Neutrino/E2 zu nutzen

#26

Beitrag von clausi »

Zum Flashen größerer Dateien in beide Bereiche verwende ich ein kleines Script. Ich kann es nur nicht zum Starten unter Putty bewegen, trotz Anpassung der Rechte.
flash_spark oder flash_enigma2
#!/bin/sh
flash_eraseall /dev/mtd1 (oder mtd5)
nandwrite -p /dev/mtd1 /media/hdd/enigma2/uImage
flash_eraseall -j /dev/mtd4 (oder mtd6)
nandwrite -p /dev/mtd4 /media/hdd/enigma2/e2jffs2.img
jeweils in den anderen Bereich. Wenn ich die Zeilen einzeln nacheinander unter Putty eingebe, geht es. Das Script startet nicht, mit richtigen Rechten und an verschiedenen Pfaden. Welche grundsätzliche Überlegung habe ich übersehen? Wie könnte ich bei alten Bootargs ein Spark-Image userfsub.img in mtd4 flashen? Für die Hilfe von euch Profis wäre ich sehr dankbar. Danke !
Benutzeravatar
DboxOldie
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 5288
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 15:21
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal

Re: Spark7162 Bootargs ändern um Neutrino/E2 zu nutzen

#27

Beitrag von DboxOldie »

Wenn ein Shell - Script nicht startet gibt es eigentlich eine Meldung warum / wieso usw. von der Busybox unter Linux.

Der flash_eraseall -j /dev/mtd.... löscht ja den betreffenden mtd und formatiert ihn in jffs2.
Das Spark System arbeitete aber mit yaffs2, was Kernelseits nicht unterstützt wird bei den open STM - Sourcen ( jedenfalls meines Wissen niemals eingebaut gewesen ).
Durch aus möglich, dass das Spark-Orig Image sich mit dd in den mtd schreiben lässt....
Oder eben mit der Frontpanel Methode durch den U-Boot direkt, der kann das.

PS: was will man mit dieser alten Soft, die seit etlichen Jahren schon eingestampft worden ist ? :confused:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DboxOldie für den Beitrag:
clausi (Mi 11. Nov 2020, 19:24)
Bewertung: 8.33%
MfG DboxOldie

KEIN SUPPORT PER PN > Bitte das Forum benutzen und ins Wiki schauen

Bild
clausi
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 47
Registriert: Sa 20. Okt 2018, 19:54
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Spark7162 Bootargs ändern um Neutrino/E2 zu nutzen

#28

Beitrag von clausi »

Ich bin eigentlich jetzt zufrieden, ich mache das aus Interesse am Testen. Es lässt sich jetzt alles unter E2 installieren, auch alle unter Spark erstellten Backups von E2. Nur zum Verständnis, was ist dd? Noch mal besten Dank für das Verständnis und die Mühe!
Benutzeravatar
DboxOldie
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 5288
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 15:21
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal

Re: Spark7162 Bootargs ändern um Neutrino/E2 zu nutzen

#29

Beitrag von DboxOldie »

dd ist eine Art mächtiger Copy Befehl der Busybox.
Man kann damit binär Character Devices lesen und in eine Datei Kopieren, sowie auch umgekehrt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DboxOldie für den Beitrag:
clausi (Mi 11. Nov 2020, 20:30)
Bewertung: 8.33%
MfG DboxOldie

KEIN SUPPORT PER PN > Bitte das Forum benutzen und ins Wiki schauen

Bild
clausi
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 47
Registriert: Sa 20. Okt 2018, 19:54
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Spark7162 Bootargs ändern um Neutrino/E2 zu nutzen

#30

Beitrag von clausi »

Beim seriellen Log habe ich folgende Meldung erhalten:
  1. U-Boot 1.3.1 (Jun 19 2012 - 17:10:44) - stm23_0051 - YW_1.1.005 overclock
  2.  
  3. DRAM:  256 MiB
  4. Panel: VFD
  5. NAND:  Bad block table found at page 262080, version 0x01
  6. Bad block table found at page 262016, version 0x01
  7. 512 MiB
  8. SPI:  info: found S25FL016K (2MiB) device (page=256,erase=65536)
  9. warning: SPI device may be write-protected (status=0x9c)
  10. In:    serial
  11. Out:   serial
  12. Err:   serial
  13. Ident ic exist
  14. Ident ic get stb id
  15. IdentID : 0c 00 07 00 00 26 9a
  16. Hit ESC to stop autoboot:  3
  17. Force command mode:Select boot (current boot system : spark):
  18. 1. spark(up key)
  19. 2. enigma2(down key)
  20. 3. RS232 Upgrade u-boot(left key)
  21. 4. Force into factory mode(right key)
  22. Input Select:
Es lassen sich weder unter Spark noch unter E2 größere Dateien flashen, sowohl mit GUI als auch mit USB-Stick, die Grenze ist ungefähr bei 62 Mb. das einzige, was geht, das flashen mit den Befehlen flasherase und nandflash unter E2 und Spark, dann lassen sich auch größere Dateien sogar bis 124 Mb flashen . Könnte die Fehlermeldung die Ursache beinhalten ? Ich komme zwar so zurecht, würde aber doch gerne die Ursache erfahren. Danke !
Antworten

Zurück zu „Allgemeines/Anleitungen/FAQ“