ufs912 rev 4610

felixka
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 332
Registriert: Do 14. Jul 2011, 19:57
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

ufs912 rev 4610

#1

Beitrag von felixka »

Hab mal ne Frage bezüglich swap.
Ich glaube hier im Board gelesen zu haben, dass sich mit Swap was geändert hat. Bin mir aber unsicher, ob das auch die 912 betrifft.
Hab gesehen, fstab und backup.conf sind geändert.
Bin etwas verwirrt und deshalb ein paar Fragen rund ums SWAP:

1. Gibt es jetzt 2 swap partions? eine echte Linux swap (im RAM)? und eine im Flash(Jffs2)?
2. Was macht man im Menu BP-extras? Swap datei erstellen und swap partion? Beides immer auf aus? Könnte man die Menupunkte dann nicht rausnehmen?
3. Beim Booten kommt im VFD: RAM Swap 73 MB. Ist damit das echte Linux Swap gemeint?
4. Warum steht in der fstab zweimal '/dev/mtdblock5 /swap jffs2 defaults 0 0' ?
Benutzeravatar
DboxOldie
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 5288
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 15:21
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal

Re: ufs912 rev 4610

#2

Beitrag von DboxOldie »

Der Ramswap ist sozusagen Ersatz für ein swapfile ( kann man in etwa sagen: komprimierter Ram als swapfile )
Bei den Boxen mit soviel Ram können beide Optionen im Extras Menü aus sein > die braucht eigentlich kein swapfile
Der SWAP auf mtdblock5 ist im Nand Flash und dort kann man Backups / Emus / Picons parken und somit auf einen USB Stick verzichten.
Allerdings....:
Wird ein System geflasht wo es die Partition im Kernel nicht gibt, sind die Daten futsch.
MfG DboxOldie

KEIN SUPPORT PER PN > Bitte das Forum benutzen und ins Wiki schauen

Bild
felixka
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 332
Registriert: Do 14. Jul 2011, 19:57
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: ufs912 rev 4610

#3

Beitrag von felixka »

Hmm, Wenn ich das nun richtig verstehe, gibt es 2 swaps, aber kein richtiges Linux Swap, oder?

2. Was macht man im Menu BP-extras? Swap datei erstellen und swap partion? Beides immer auf aus? Könnte man die Menupunkte dann nicht rausnehmen? Wenn ich dieses anwende, gibts dann ein drittes swap?
Benutzeravatar
Frankenstone
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 2457
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 21:19
Wohnort: Pott
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal
Kontaktdaten:

Re: ufs912 rev 4610

#4

Beitrag von Frankenstone »

Die Optionen braucht man nicht bei der UFS 912 , hat ja DboxOldie sehr gut erklärt.
Wozu ein echtes LINUX-Swap wie gesagt braucht die Box dies nicht.
Die Optionen sind für Boxen mit weniger als 128Mb Ram, rausnehmen warum.
Stört doch keinen.
Mach Dir doch nicht so viele Gedanken darum. :wink:
Einfach Ignorieren. :wink:
KEIN SUPPORT PER PN !
Fragen über PN zum DDT oder meinem GIT werden kommentarlos gelöscht !
Bitte das Forum benutzen und in das Wiki schauen.


1* Mut@nt HD51 4K Ultra HD Linux Receiver mit 2 x DVB-S2X
1* BRE2ZE4K DVB-S2
4* UFS 913
2* UFS910 ausser betrieb ( Rentner :mrgreen: )
1* Banana Pi Pro
1* Inverto Unicable2 32-fach Quattro Multischalter IDLU-UST110-CUO1O-32P Raster 60 MHz 2*16
felixka
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 332
Registriert: Do 14. Jul 2011, 19:57
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: ufs912 rev 4610

#5

Beitrag von felixka »

jo, hast vielleicht recht. Das Image läuft gut, warum sich zu viele Gedanken machen ...
Aber das swap Gedöns zu verstehen wäre auch nicht schlecht.
Wenn man übrigens das menu BPextras/ swap erstellen anwendet, blockiert die box (Bitte warten...for ever).

Ich fasse nun mal zusammen, was ich bis jetzt bzgl SWAP glaube verstanden zu haben:

1. Es gibt 2 verschiedene Swap, eins im RAM, das andere liegt im Flash (r/w jffs2).
2. Keines der beiden SWAP ist ein richtiges Linux Swap.
3. Warum hat man für die beiden Swaps den selben Namen genommen? Bei verschiedenen Namen wäre die Verwirrung doch nur halb so groß :wink:
4. Das Menu BP extras/ swap erstellen ist nur für UFS910 gedacht.
Benutzeravatar
DboxOldie
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 5288
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 15:21
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal

Re: ufs912 rev 4610

#6

Beitrag von DboxOldie »

Nun :

swapfile => wird im Dateisystem angelegt für die Ram "Verlängerung" ( ist in der Regel die Partition mit Label=SWAP )
Linux Swap => eine besondere Partition die nur vom Kernel dann benutzt wird für die Ram "Verlängerung"
Ramswap => ist praktisch ein swapfile im Ram, durch die Komprimierung passt da etwas mehr rein als in den normalen Ram

SWAP=ist das Label einer normalen Partition die für das Seichern von Settings / Picons / usw. benutzt werden kann, so dass beim neu Flashen alles wieder da ist.

Du solltest auf keinen Fall versuchen ein swapfile mit der Box anzulegen, da das ja in den Nand Flash geschrieben wird wenn die Nand Datenpartition gemountet ist.

Insofern hast Du schon Recht das BPanther das lieber aus dem Menü rausnehmen sollte, damit kein Blödsinn passiert.
MfG DboxOldie

KEIN SUPPORT PER PN > Bitte das Forum benutzen und ins Wiki schauen

Bild
felixka
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 332
Registriert: Do 14. Jul 2011, 19:57
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: ufs912 rev 4610

#7

Beitrag von felixka »

DboxOldie hat geschrieben:Nun :
Du solltest auf keinen Fall versuchen ein swapfile mit der Box anzulegen, da das ja in den Nand Flash geschrieben wird wenn die Nand Datenpartition gemountet ist.
Hab ich aber versucht :oops: Hast recht, swapfile liegt nun unter /swap....
felixka
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 332
Registriert: Do 14. Jul 2011, 19:57
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: ufs912 rev 4610

#8

Beitrag von felixka »

Wenn ich die Box ausschalte, kommt in log:
Stopping automounter.
umount /dev/mtdblock5
umount /dev/mtdblock5
umount /dev/mtdblock5
umount /dev/mtdblock5
umount: can't umount /dev/mtdblock5: Invalid argument
umount /dev/mtdblock5
umount: can't umount /dev/mtdblock5: Invalid argument
ist das normal?
Benutzeravatar
DboxOldie
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 5288
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 15:21
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal

Re: ufs912 rev 4610

#9

Beitrag von DboxOldie »

Haste denn das swapfile immer noch auf ein ?
Und wie oft ist der mtdblock5 denn gemountet ? Kannste ja sehen nach dem Start mit mount im Telnet.
Normalerweise wenn das System nicht umounten kann wird dann mit ro remountet und dann gehts weiter.
MfG DboxOldie

KEIN SUPPORT PER PN > Bitte das Forum benutzen und ins Wiki schauen

Bild
felixka
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 332
Registriert: Do 14. Jul 2011, 19:57
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: ufs912 rev 4610

#10

Beitrag von felixka »

Ne, swapfile ist aus. Ich hab auch sicherheitshalber neu geflashed.

mtdblock5 ist 5 mal gemounted:
/dev/mtdblock5 on /swap type jffs2 (rw,relatime)
/dev/mtdblock5 on /var/epg type jffs2 (rw,relatime)
/dev/mtdblock5 on /usr/local/share/neutrino/icons/logo type jffs2 (rw,relatime)
/dev/mtdblock5 on /var/emu type jffs2 (rw,relatime)
/dev/mtdblock5 on /var/keys type jffs2 (rw,relatime)
Wie gesagt die Fehlermelung kommt beim ausschalten.
Benutzeravatar
DboxOldie
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 5288
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 15:21
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal

Re: ufs912 rev 4610

#11

Beitrag von DboxOldie »

Mhhm ja, ein echter mount nach /swap per fstab, der Rest sind mount --bind.
Wenn der umount nicht geht kommt meistens "device or resouce busy" weil was in Gebrauch ist.
Mit dem "invalid argument" müsste BP mal schauen warum das kommt...
MfG DboxOldie

KEIN SUPPORT PER PN > Bitte das Forum benutzen und ins Wiki schauen

Bild
felixka
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 332
Registriert: Do 14. Jul 2011, 19:57
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: ufs912 rev 4610

#12

Beitrag von felixka »

Kann es sein, dass ich die partiion zerschossen habe, weil ich per Menu einen zu großen swapfile reingelegt habe?

Da die /swap partion beim Flashen nicht gelöscht wird, wie kann man die reparieren, wenn das filesystem zerschossen ist?
Benutzeravatar
DboxOldie
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 5288
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 15:21
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 213 Mal

Re: ufs912 rev 4610

#13

Beitrag von DboxOldie »

Zerschossen wohl nicht, sonst könnte man ja keine Files lesen / schreiben.
Es gibt auch keinen Format Befehl für den Nand Flash, das macht der Kernel eigentlich beim Start wenn nötig.
Aber warte mal ab was BPanther dazu sagt....
MfG DboxOldie

KEIN SUPPORT PER PN > Bitte das Forum benutzen und ins Wiki schauen

Bild
Benutzeravatar
BPanther
Administrator
Administrator
Beiträge: 11450
Registriert: Do 11. Jan 2007, 00:06
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 298 Mal
Danksagung erhalten: 470 Mal
Kontaktdaten:

Re: ufs912 rev 4610

#14

Beitrag von BPanther »

Nunja, man kann die Partition allerdings zumindest löschen, dafür gibts den Befehl:

flash_eraseall -j /dev/mtdX

Anstelle des X die entsprechende Partitionsnummer benutzen. Bei der UFS912 ist es die 5, bei der UFS913 die 10.

Ist noch ein Zugriff möglich, dann einfach die Swap-Datei löschen. Funktioniert dies nicht bzw. behebt das nicht das Problem, dann bleibt nur noch die Daten zu sichern, sofern das noch möglich ist, und wie oben beschrieben die Partition zu "formatieren" (eigentlich löschen) und die Daten wieder neu aufzuspielen. Ein fsck ist mir dafür nicht bekannt.

fstab: Da ist durch das Flash-Script leider ein 2. Mal die Swap-Partition hineingeraten, sollte aber kein Problem darstellen. Der 2. Eintrag kann also dort entfernt werden.
unmounts: Das umount-Script macht in diesem Fall nichts weiter, als direkt auch via mount abzufragen, ob mtdblock5 gemountet ist, wenn ja -> unmounten. Das Fehlschlagen kann verschiedene Ursachen haben. Ein "device or resouce busy" kommt z.B. dann, wenn noch irgendwer darauf zugreift (z.B. Emu hängengeblieben). Ein "invalid argument" hingegen würde bedeuten, es wurde was versucht zu unmounten, was nicht (mehr) da ist.
Ich kann ja mal das Script erweitern mit einer finalen Ausgabe von mount, da sieht man dann, was noch am Ende gemountet ist und was nicht. Kannst Du auch selbst machen, in der Datei /usr/bin/bp-shutdown einfach am Ende noch ein mount (ohne Parameter) hinzufügen.

Dennoch muß ich einem durchaus natürlich zustimmen: Die beiden Swap-Optionen sollte bei Boxen ab 128MB RAM deaktiviert sein. Hier reicht der RAM-Swap als Notreserve durchaus aus.
MfG BPanther
KEIN SUPPORT PER PN -> Bitte das Forum nutzen und das Wiki lesen.


Bild Bild
Thx udog für das Bild.
TV: Sony Bravia KDL-46HX755, Sony Bravia KDL-40W4500 (old)
Boxen mit NMP und Unicable2 (Jess): 7x UFS910 (128MB), UFS912, 2x UFS913, AV700, AV7000, AV7500 (DVB-S/C/T), Edision Argus Pingulux,
Vizyon820HD, 3x AX 4K HD51 (DVB-S/SX/C/T/T2), VU+DUO, VU+Solo4K (DVB-S/SX (FBC)/C/T/T2 (DUAL)), VU+Duo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)),
VU+Duo4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), VU+Ultimo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (DUAL)), VU+Uno4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 2xVU+Zero4K (DVB-S/SX)
Benutzeravatar
blacky49
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 374
Registriert: Di 5. Jul 2011, 11:00
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: ufs912 rev 4610

#15

Beitrag von blacky49 »

Ich bin froh, daß @felixka das Thema mal an angesprochen hat. Ich hatte nämlich die gleichen Unklarheiten bzgl. des Swap-Files bei der 912. Die Swap-Optionen hatte ich vorsichtshalber nie aktiviert, meine Backups allerdings immer auf eine unter /hdd gemountete SD-Karte schreiben lassen. Unklar ist mir noch das Speichern der Sender-Logos (die nach dem Flashen immer weg sind), und ob das überhaupt sinnvoll ist wegen der Filegrösse.
2 x UFS 912
1 x AX 4K HD51
1 x Mutant HD51
1 x UFS 910-14W außer Betrieb
Antworten

Zurück zu „UFS912 - FLASH“