[NMP v3.xx] Festplatte nach flashen schreibgeschützt

Fons11
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 21
Registriert: Fr 31. Dez 2021, 11:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Festplatte nach flashen schreibgeschützt

#1

Beitrag von Fons11 »

Hallo,
ich habe gerade das aktuelle Image 2.6.32.71 auf meine USF922 geflasht. Soweit funktioniert auch alles. Allerdings scheint die Festplatte schreibgeschützt zu sein und beim Versuch aufzunehmen kommt eine entsprechende Fehlermeldung.
Unter den Laufwerken wird die Festplatte korrekt als SDA erkannt und unter Datenträger ein-/aushängen ist folgedes (alle eingehängt) aufgeführt:
SDA2 (unknown, ext3) /media/sda2
SDA2 (unknown, ext3) /tmp/nmt/NOLABLE-SDA2
SDA3 (unknown, ext3) /media/sda3
SDA3 (unknown, ext3) /tmp/nmt/NOLABLE-SDA3
SDA5 (unknown, ext3) /media/sda5
SDA5 (unknown, ext3) /tmp/nmt/NOLABLE-SDA5

Mit Telnet sieht es so aus:

Code: Alles auswählen

ufs922:~# mount && blkid
rootfs on / type rootfs (rw)
/dev/root on / type squashfs (ro,relatime)
proc on /proc type proc (rw,relatime)
/dev/mtdblock3 on /var type jffs2 (rw,noatime,nodiratime)
/dev/mtdblock3 on /etc type jffs2 (rw,noatime,nodiratime)
sysfs on /sys type sysfs (rw,relatime)
tmpfs on /ram type tmpfs (rw,relatime)
/dev/root on /dev.static type squashfs (ro,relatime)
tmpfs on /dev type tmpfs (rw,relatime)
devpts on /dev/pts type devpts (rw,relatime,gid=5,mode=620)
tmpfs on /dev/shm type tmpfs (rw,relatime)
usbfs on /proc/bus/usb type usbfs (rw,relatime)
media on /media type tmpfs (rw,relatime)
mnt on /mnt type tmpfs (rw,relatime)
/dev/sda2 on /media/sda2 type ext3 (rw,relatime,errors=continue,data=writeback)
/dev/sda3 on /media/sda3 type ext3 (rw,relatime,errors=continue,data=writeback)
/dev/sda5 on /media/sda5 type ext3 (rw,relatime,errors=continue,data=writeback)
tmpfs on /tmp type tmpfs (rw,relatime)
/dev/sda2 on /tmp/mnt/NOLABEL-sda2 type ext3 (rw,noatime,nodiratime,errors=continue,data=writeback)
/dev/sda3 on /tmp/mnt/NOLABEL-sda3 type ext3 (rw,noatime,nodiratime,errors=continue,data=writeback)
/dev/sda5 on /tmp/mnt/NOLABEL-sda5 type ext3 (rw,noatime,nodiratime,errors=continue,data=writeback)
/dev/sda2: UUID="f542013a-8308-4836-baee-ab77b9636822" TYPE="ext3"
/dev/sda3: UUID="542e4c82-ae61-4417-bf33-92940acd4054" TYPE="ext3"
/dev/sda5: UUID="3eb26eb5-1558-48d0-9b4d-f5a998469557" TYPE="ext3"
/dev/mtdblock2: TYPE="squashfs"
/dev/ramzswap0: TYPE="swap"
Gehe ich auf Laufwerk verwalten kann ich für die 6 eingehängten Datenträger eine Dateisystemprüfung durchführen. Sie enden alle mit "Dateisystemtyp wird nicht nuterstützt".

Wie muss ich vorgehen umd die Festplatte nutzen zu können?

Vielen Dank
Fons
Benutzeravatar
thc09
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 355
Registriert: Di 5. Jul 2011, 23:54
Wohnort: Berlin, Rudow
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Festplatte nach flashen schreibgeschützt

#2

Beitrag von thc09 »

Hi,

Sollte da nicht irgendwo sda1 auftauchen ?

Das hat vorher funktioniert ?

Record gelabelt ist das aber schon und auch alles richtig eingestellt ?

Code: Alles auswählen

/dev/sda1: LABEL="RECORD"
5 * Kathrein UFS 910 4 * 1Watt - 1 * 14 Watt - Eingemottet
2 * Kathrein UFS 912
2 * Kathrein UFS 913
1 * AX 51 HD DVB S2x
2 * Coolstream Neo Kabel /Neo² Kabel

Kabelbetreiber Kabel Deutschland

Sat Selbstversorger :-)
Benutzeravatar
BPanther-Mobil
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 563
Registriert: Di 2. Aug 2011, 08:27
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Festplatte nach flashen schreibgeschützt

#3

Beitrag von BPanther-Mobil »

Die 3 sda sind wohl eher ein USB Stick und keine Festplatte. Die Festplatte wird wohl eher sdb sein oder höher, wird aber unter blkid nicht angezeigt, somit also auch nicht erkannt. Externe Festplatten immer mit Netzteil betreiben, da der Strom von USB oft nicht ausreichend ist.
MfG BPanther
KEIN SUPPORT PER PN -> Bitte das Forum nutzen und das Wiki lesen.


Bild Bild
Tnx udog für das Bild.
TV: Sony Bravia KDL-46HX755
Boxen mit NMP und Unicable2 (Jess):
SH4: 7x UFS910 (1W, 128MB), 1x UFS910 (14W, 64MB), 1x UFS912, 2x UFS913, 1x AV700, 1x AV7000, 1x AV7500 (DVB-S/C/T), 1x Edision Argus Pingulux, 1x Vizyon820HD
MIPS: 1x VU+DUO, 1x DM8000
ARM: 3x AX 4K HD51 (DVB-S/SX/C/T/T2), 1x VU+Solo4K (DVB-S/SX (FBC)/C/T/T2 (DUAL)), 1x VU+Duo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)),
ARM: 1x VU+Duo4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 1x VU+Ultimo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (DUAL)), 1x VU+Uno4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 2x VU+Zero4K (DVB-S/SX)
Benutzeravatar
thc09
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 355
Registriert: Di 5. Jul 2011, 23:54
Wohnort: Berlin, Rudow
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Festplatte nach flashen schreibgeschützt

#4

Beitrag von thc09 »

Jo, möglich wär das.

Wunderte mich, wer seine Platte in 6 Partitionen teilt - aber die Wege des Herrn ...

Aber da fehlt doch mindestens sda1 und 6 ev. auch noch.
5 * Kathrein UFS 910 4 * 1Watt - 1 * 14 Watt - Eingemottet
2 * Kathrein UFS 912
2 * Kathrein UFS 913
1 * AX 51 HD DVB S2x
2 * Coolstream Neo Kabel /Neo² Kabel

Kabelbetreiber Kabel Deutschland

Sat Selbstversorger :-)
Benutzeravatar
BPanther
Administrator
Administrator
Beiträge: 12303
Registriert: Do 11. Jan 2007, 00:06
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 449 Mal
Danksagung erhalten: 774 Mal
Kontaktdaten:

Re: Festplatte nach flashen schreibgeschützt

#5

Beitrag von BPanther »

sda1 muß nicht unbedingt "fehlen", wenn "falsch" partitioniert wurde. Dann wird nämlich sda1 zur erweiterten Partition und diese beinhaltet dann die anderen ab sda2. sda1 ist somit also kein Laufwerk als solches.
In der Regel werden aber primäre Partitionen verwendet, so daß die Nummern dann somit immer ab 1 beginnen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor BPanther für den Beitrag:
thc09 (Di 4. Jan 2022, 22:00)
Bewertung: 7.69%
MfG BPanther
KEIN SUPPORT PER PN -> Bitte das Forum nutzen und das Wiki lesen.


Bild Bild
Thx udog für das Bild.
TV: Sony Bravia KDL-46HX755
Boxen mit NMP und Unicable2 (Jess):
SH4: 7x UFS910 (1W, 128MB), 1x UFS910 (14W, 64MB), 1x UFS912, 2x UFS913, 1x AV700, 1x AV7000, 1x AV7500 (DVB-S/C/T), 1x Edision Argus Pingulux, 1x Vizyon820HD
MIPS: 1x VU+DUO, 1x DM8000
ARM: 3x AX 4K HD51 (DVB-S/SX/C/T/T2), 1x VU+Solo4K (DVB-S/SX (FBC)/C/T/T2 (DUAL)), 1x VU+Duo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)),
ARM: 1x VU+Duo4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 1x VU+Ultimo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (DUAL)), 1x VU+Uno4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 2x VU+Zero4K (DVB-S/SX)
Benutzeravatar
BPanther
Administrator
Administrator
Beiträge: 12303
Registriert: Do 11. Jan 2007, 00:06
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 449 Mal
Danksagung erhalten: 774 Mal
Kontaktdaten:

Re: Festplatte nach flashen schreibgeschützt

#6

Beitrag von BPanther »

Übrigens, welche Geräte erkannt werden, kann man auch einfach mit

fdisk -l /dev/sd[a-z]

herausbekommen. Eine Ausgabe würde dann z.B. so aussehen:

Code: Alles auswählen

ufs910:~# fdisk -l /dev/sd[a-z]
Disk /dev/sda: 699 GB, 750156374016 bytes, 1465149168 sectors
91201 cylinders, 255 heads, 63 sectors/track
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes

Device  Boot StartCHS    EndCHS        StartLBA     EndLBA    Sectors  Size Id Type
/dev/sda1    0,0,2       1023,254,63          1 1465144064 1465144064  698G 83 Linux
Disk /dev/sdb: 956 MB, 1002438656 bytes, 1957888 sectors
121 cylinders, 255 heads, 63 sectors/track
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes

Device  Boot StartCHS    EndCHS        StartLBA     EndLBA    Sectors  Size Id Type
/dev/sdb1 *  0,1,1       36,254,63           63     594404     594342  290M 83 Linux
/dev/sdb2    37,0,1      78,254,63       594405    1269134     674730  329M 83 Linux
/dev/sdb3    79,0,5      120,254,63     1269139    1943864     674726  329M 83 Linux
Hier ist sda die HDD (intern), sdb ist der Swap-Stick.
MfG BPanther
KEIN SUPPORT PER PN -> Bitte das Forum nutzen und das Wiki lesen.


Bild Bild
Thx udog für das Bild.
TV: Sony Bravia KDL-46HX755
Boxen mit NMP und Unicable2 (Jess):
SH4: 7x UFS910 (1W, 128MB), 1x UFS910 (14W, 64MB), 1x UFS912, 2x UFS913, 1x AV700, 1x AV7000, 1x AV7500 (DVB-S/C/T), 1x Edision Argus Pingulux, 1x Vizyon820HD
MIPS: 1x VU+DUO, 1x DM8000
ARM: 3x AX 4K HD51 (DVB-S/SX/C/T/T2), 1x VU+Solo4K (DVB-S/SX (FBC)/C/T/T2 (DUAL)), 1x VU+Duo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)),
ARM: 1x VU+Duo4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 1x VU+Ultimo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (DUAL)), 1x VU+Uno4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 2x VU+Zero4K (DVB-S/SX)
Benutzeravatar
thc09
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 355
Registriert: Di 5. Jul 2011, 23:54
Wohnort: Berlin, Rudow
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Festplatte nach flashen schreibgeschützt

#7

Beitrag von thc09 »

Jo, das sollte erstmal reichen um mit dem "Problem" weiterzukommen.

Schauen wir mal was er schreibt ...
5 * Kathrein UFS 910 4 * 1Watt - 1 * 14 Watt - Eingemottet
2 * Kathrein UFS 912
2 * Kathrein UFS 913
1 * AX 51 HD DVB S2x
2 * Coolstream Neo Kabel /Neo² Kabel

Kabelbetreiber Kabel Deutschland

Sat Selbstversorger :-)
Fons11
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 21
Registriert: Fr 31. Dez 2021, 11:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Festplatte nach flashen schreibgeschützt

#8

Beitrag von Fons11 »

Guten Morgen und erst mal vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
An dem UFS922 ist werder ein USB-Stick noch eine externe Festplatte angeschlossen. Es ist lediglich die eingebaute 1 TB Festplatte vorhanden. Die Platte ist auch nicht von mir in 6 Partitionen unterteilt worden (zumindest nicht bewusst), das stammt alles von der Original Kathrein Firmware.
fdisk -l /dev/sd[a-z] gibt folgendes aus:

Code: Alles auswählen

fdisk -l /dev/sd[a-z]
Disk /dev/sda: 932 GB, 1000204886016 bytes, 1953525168 sectors
121601 cylinders, 255 heads, 63 sectors/track
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes

Device  Boot StartCHS    EndCHS        StartLBA     EndLBA    Sectors  Size Id Type
/dev/sda1    0,0,2       32,254,63            1     530144     530144  258M 83 Linux
/dev/sda2    33,0,1      98,254,63       530145    1590434    1060290  517M 83 Linux
/dev/sda3    99,0,1      229,254,63     1590435    3694949    2104515 1027M 83 Linux
/dev/sda4    230,0,1     1023,254,63    3694950 1953520064 1949825115  929G  5 Extended
/dev/sda5    230,0,2     1023,254,63    3694951   24675839   20980889 10.0G 83 Linux
/dev/sda6    1023,254,63 1023,254,63   24675841 1953520064 1928844224  919G 83 Linux
fdisk: can't open '/dev/sdb': No such device or address
fdisk: can't open '/dev/sdc': No such device or address
fdisk: can't open '/dev/sdd': No such device or address
ufs922:~#
Im Grunde geht es mir nur darum die Festplatte so einzurichten, dass sie unter Neutrino zum Aufnehmen, für Timeshift usw. nutzbar ist.
Es gibt ja in den Einstellungen unter Laufwerk die Möglichkeit den Datenträger zu formatieren.
Datenträger.png
Würde das funktionieren oder würde ich damit etwas zerschießen? Ich hab mich bisher nicht getraut die Formatierung zu machen.

Vielen Dank
Fons
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
BPanther
Administrator
Administrator
Beiträge: 12303
Registriert: Do 11. Jan 2007, 00:06
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 449 Mal
Danksagung erhalten: 774 Mal
Kontaktdaten:

Re: Festplatte nach flashen schreibgeschützt

#9

Beitrag von BPanther »

Ahh, das erklärt doch einiges - und ich hatte recht mit einer erweiterten Partition. In diesem Fall sind es 3 primäre (sda1..3) und eine erweiterte (sda4) mit 2 weiteren (sda5..6) Laufwerken. :)

Nun, wenn Du in Neutrino formatierst, dann werden ALLE Partitionen gelöscht und eine große erstellt - in Deinem Fall also eine mit rund 950 GB. Ob die HDD allerdings richtig funktioniert mußt Du dann testen, da die alten Kathrein's doch recht wählerisch sind und solche großen Festplatten oft nicht so recht wollten und diese dann instabil waren. Ist also nichts wichtiges auf der Festplatte, dann einfach formatieren und testen.
MfG BPanther
KEIN SUPPORT PER PN -> Bitte das Forum nutzen und das Wiki lesen.


Bild Bild
Thx udog für das Bild.
TV: Sony Bravia KDL-46HX755
Boxen mit NMP und Unicable2 (Jess):
SH4: 7x UFS910 (1W, 128MB), 1x UFS910 (14W, 64MB), 1x UFS912, 2x UFS913, 1x AV700, 1x AV7000, 1x AV7500 (DVB-S/C/T), 1x Edision Argus Pingulux, 1x Vizyon820HD
MIPS: 1x VU+DUO, 1x DM8000
ARM: 3x AX 4K HD51 (DVB-S/SX/C/T/T2), 1x VU+Solo4K (DVB-S/SX (FBC)/C/T/T2 (DUAL)), 1x VU+Duo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)),
ARM: 1x VU+Duo4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 1x VU+Ultimo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (DUAL)), 1x VU+Uno4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 2x VU+Zero4K (DVB-S/SX)
Fons11
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 21
Registriert: Fr 31. Dez 2021, 11:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Festplatte nach flashen schreibgeschützt

#10

Beitrag von Fons11 »

So die Formatierung hab ich jetzt durchgeführt und es scheint soweit auch funktioniert zu haben. Mit der Festplatte sollte der UFS922 eigentlich keine Probleme haben, die ist ja schon seit Jahren verbaut und hat immer funktioniert. Eine Testaufnahme hat auf jeden Fall funktioniert.
Mit fdisk -l /dev/sd[a-z] sieht es jetzt so aus:

Code: Alles auswählen

ufs922:~# fdisk -l /dev/sd[a-z]
Disk /dev/sda: 932 GB, 1000204886016 bytes, 1953525168 sectors
121601 cylinders, 255 heads, 63 sectors/track
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes

Device  Boot StartCHS    EndCHS        StartLBA     EndLBA    Sectors  Size Id T                    ype
/dev/sda1    0,32,33     1023,254,63       2048 1953525167 1953523120  931G 83 L                    inux
fdisk: can't open '/dev/sdb': No such device or address
fdisk: can't open '/dev/sdc': No such device or address
fdisk: can't open '/dev/sdd': No such device or address
ufs922:~#
Die drei Zeilen zu sdb, sdc und sdd irritieren mich ist das so in Ordnung?

Ein paar Punkte irritieren mich noch:
- Der eingestellte Bildbereich des OSD ist nach jedem Neustart wieder zurückgesetzt
- Timeshift scheint nicht automatisch zu starten, sondern erst wenn ich z.B. auf Pause auf der Fenbedienung drücke. Meine Einstellung sieht so aus:
Timeshift.png
- Die EPG Informationen sind nach jedem Neustart der UFS922 leer und werden für die öffentlich Rechtlichen Sender neu geladen, für die Privaten Sender werden sie erst geladen, wenn man auf den entsprechenden Sender wechselt. Hier die EPG-Einstellung:
EPG.png
Liegt es evtl am Speicherverzeichnis? Das Verzeichnis "media hat noch Verknüpfungen die alt zu sein scheinen:
media.png
Vielleicht weißt du ja woran das liegen kann?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fons11 für den Beitrag:
BPanther (Mi 5. Jan 2022, 14:49)
Bewertung: 7.69%
Benutzeravatar
BPanther
Administrator
Administrator
Beiträge: 12303
Registriert: Do 11. Jan 2007, 00:06
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 449 Mal
Danksagung erhalten: 774 Mal
Kontaktdaten:

Re: Festplatte nach flashen schreibgeschützt

#11

Beitrag von BPanther »

Das mit sdb und höhrer einfach ignorieren, werden automatisch abgefragt, da als Device unter /dev vorhanden. Daher auch die Fehlermeldungen.
Fons11 hat geschrieben: Mi 5. Jan 2022, 14:44- Der eingestellte Bildbereich des OSD ist nach jedem Neustart wieder zurückgesetzt
Wie genau meinst Du das? Wenn ich den Bildbereich auf 0/0/1280/720 einstelle, was der vollen Pixelanzahl entspricht, dann bleibt das auch nach einem Neustart so.
Fons11 hat geschrieben: Mi 5. Jan 2022, 14:44- Timeshift scheint nicht automatisch zu starten, sondern erst wenn ich z.B. auf Pause auf der Fenbedienung drücke.
Hier mußt Du natürlich auch die Automatische Aufnahme aktivieren, also min. 1 Sek. dort angeben - besser aber ab 5 Sek.
Fons11 hat geschrieben: Mi 5. Jan 2022, 14:44- Die EPG Informationen sind nach jedem Neustart der UFS922 leer und werden für die öffentlich Rechtlichen Sender neu geladen, für die Privaten Sender werden sie erst geladen, wenn man auf den entsprechenden Sender wechselt.
Liegt es evtl am Speicherverzeichnis?
Du mußt schon ein beschreibbares Verzeichnis angeben, in Deinem Fall also z.B. /hdd/epg oder /media/sda1/epg (beides das gleiche). Das sollte durch die Formatierung auch bereits bestehen, ansonsten einfach anlegen und entsprechend einstellen.
MfG BPanther
KEIN SUPPORT PER PN -> Bitte das Forum nutzen und das Wiki lesen.


Bild Bild
Thx udog für das Bild.
TV: Sony Bravia KDL-46HX755
Boxen mit NMP und Unicable2 (Jess):
SH4: 7x UFS910 (1W, 128MB), 1x UFS910 (14W, 64MB), 1x UFS912, 2x UFS913, 1x AV700, 1x AV7000, 1x AV7500 (DVB-S/C/T), 1x Edision Argus Pingulux, 1x Vizyon820HD
MIPS: 1x VU+DUO, 1x DM8000
ARM: 3x AX 4K HD51 (DVB-S/SX/C/T/T2), 1x VU+Solo4K (DVB-S/SX (FBC)/C/T/T2 (DUAL)), 1x VU+Duo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)),
ARM: 1x VU+Duo4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 1x VU+Ultimo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (DUAL)), 1x VU+Uno4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 2x VU+Zero4K (DVB-S/SX)
Fons11
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 21
Registriert: Fr 31. Dez 2021, 11:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Festplatte nach flashen schreibgeschützt

#12

Beitrag von Fons11 »

BPanther hat geschrieben: Mi 5. Jan 2022, 15:00 Das mit sdb und höhrer einfach ignorieren, werden automatisch abgefragt, da als Device unter /dev vorhanden. Daher auch die Fehlermeldungen.
Ok, dann ignorier ich das.
Fons11 hat geschrieben: Mi 5. Jan 2022, 14:44- Der eingestellte Bildbereich des OSD ist nach jedem Neustart wieder zurückgesetzt
BPanther hat geschrieben: Mi 5. Jan 2022, 15:00 Wie genau meinst Du das? Wenn ich den Bildbereich auf 0/0/1280/720 einstelle, was der vollen Pixelanzahl entspricht, dann bleibt das auch nach einem Neustart so.
Wenn ich den Bildbereich auf 36/30/1242/692 stelle hat er nach einem Neustart wieder 0/0/1280/720. Das wäre für mich egal, aber am TV sind dann immer Teile des OSD abgeschitten. Oder kann ich den Wert irgendwo anders fest hinterlegen?
Fons11 hat geschrieben: Mi 5. Jan 2022, 14:44- Timeshift scheint nicht automatisch zu starten, sondern erst wenn ich z.B. auf Pause auf der Fenbedienung drücke.
BPanther hat geschrieben: Mi 5. Jan 2022, 15:00Hier mußt Du natürlich auch die Automatische Aufnahme aktivieren, also min. 1 Sek. dort angeben - besser aber ab 5 Sek.
Alles klar, dann stelle ich es auf 5 Sekunden
Fons11 hat geschrieben: Mi 5. Jan 2022, 14:44- Die EPG Informationen sind nach jedem Neustart der UFS922 leer und werden für die öffentlich Rechtlichen Sender neu geladen, für die Privaten Sender werden sie erst geladen, wenn man auf den entsprechenden Sender wechselt.
Liegt es evtl am Speicherverzeichnis?
BPanther hat geschrieben: Mi 5. Jan 2022, 15:00Du mußt schon ein beschreibbares Verzeichnis angeben, in Deinem Fall also z.B. /hdd/epg oder /media/sda1/epg (beides das gleiche). Das sollte durch die Formatierung auch bereits bestehen, ansonsten einfach anlegen und entsprechend einstellen.
Dann hatte ich richtig vermutet, dass es am Verzeichis lag. Ich hab jetzt ein epg-Verzeichnis unter HDD erstellt und für EPG als Ziel gesetzt.
Hast du noch eine Ahnung warum EPG für die privaten Sender erst beim Umschalten auf den Sender heruzntergeladen wird?
Benutzeravatar
BPanther
Administrator
Administrator
Beiträge: 12303
Registriert: Do 11. Jan 2007, 00:06
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 449 Mal
Danksagung erhalten: 774 Mal
Kontaktdaten:

Re: Festplatte nach flashen schreibgeschützt

#13

Beitrag von BPanther »

Zum Bildbereich: Versuche es mal mit "Bildschirm 2" als Grundeinstellung ob es damit klappt. Liegt evtl. an einer übernommenen alten Konfig Datei, denn da gab es einige Umstellungen in dem Bereich. Da Dein TV anscheinend nur ein unvollständiges/abgeschnittenes Bild liefert (nur Vollpixel bringt auch volles Bild), mußt Du wohl den Bildbereich einschränken.

Zum EPG: Du könntest theoretisch auch den Hintergrundscan aktivieren, dann klappert der, je nach Einstellung, Deine Bouquets nach und nach ab. Man sollte aber auch bedenken, daß man die EPG Einstellungen selbst nicht zu hoch setzen sollte, da der Speicher der Box begrenzt ist und der EPG zur Laufzeit im Speicher gehalten und erst bei Neustart/Abschalten gespeichert und bei Boxstart wieder geladen wird.
Alternativ kannst Du auch z.B. vor dem schlafen gehen das Plugin "EPG Scan" starten. Der klappert dann alle wichtigen (deutschen) Transponder ab und läd so auch den EPG. Je nach eingestellter Verweildauer kann das dauern, da 52 Transponder angesprochen werden.
MfG BPanther
KEIN SUPPORT PER PN -> Bitte das Forum nutzen und das Wiki lesen.


Bild Bild
Thx udog für das Bild.
TV: Sony Bravia KDL-46HX755
Boxen mit NMP und Unicable2 (Jess):
SH4: 7x UFS910 (1W, 128MB), 1x UFS910 (14W, 64MB), 1x UFS912, 2x UFS913, 1x AV700, 1x AV7000, 1x AV7500 (DVB-S/C/T), 1x Edision Argus Pingulux, 1x Vizyon820HD
MIPS: 1x VU+DUO, 1x DM8000
ARM: 3x AX 4K HD51 (DVB-S/SX/C/T/T2), 1x VU+Solo4K (DVB-S/SX (FBC)/C/T/T2 (DUAL)), 1x VU+Duo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)),
ARM: 1x VU+Duo4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 1x VU+Ultimo4K (DVB-S/SX (FBC)/C (DUAL)), 1x VU+Uno4KSE (DVB-S/SX (FBC)/C (FBC)), 2x VU+Zero4K (DVB-S/SX)
Benutzeravatar
thc09
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 355
Registriert: Di 5. Jul 2011, 23:54
Wohnort: Berlin, Rudow
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Festplatte nach flashen schreibgeschützt

#14

Beitrag von thc09 »

Probier mal Einstellungen speichern. (Rot)
Ich hatte das mit den 910ern mal.
Eigendlich muss das so gehen, übers Menu.
Wenn du nicht okay sondern Back oder Exit nach dem verstellen wählst, wird dann gefragt ob du die Einstellungen verwerfen willst ?
5 * Kathrein UFS 910 4 * 1Watt - 1 * 14 Watt - Eingemottet
2 * Kathrein UFS 912
2 * Kathrein UFS 913
1 * AX 51 HD DVB S2x
2 * Coolstream Neo Kabel /Neo² Kabel

Kabelbetreiber Kabel Deutschland

Sat Selbstversorger :-)
Fons11
Registrierte Benutzer
Registrierte Benutzer
Beiträge: 21
Registriert: Fr 31. Dez 2021, 11:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Festplatte nach flashen schreibgeschützt

#15

Beitrag von Fons11 »

@ BPanther
Vielen Dank mit "Bildschirm 2" hat es geklappt. Jetzt bleibt die Einstellung erhalten. Die EPG-Daten sind jetzt auch nach einem Neustart wieder da.

@hc09
Danke für den Hinnweis. Es lag in dem Fall "nur" an der "Bildschirm 2" Einstellung.

Viele Grüße
Fons
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fons11 für den Beitrag (Insgesamt 2):
BPanther (Fr 7. Jan 2022, 16:08) • thc09 (Fr 7. Jan 2022, 17:09)
Bewertung: 15.38%
Antworten

Zurück zu „UFS922 - FLASH“